Kleine Schritte. Große Wirkung.

3 Selbstcoaching-Mails. Woche für Woche. 100% kostenlos.

Durch deine Anmeldung stimmst Du zu, dass ich Dir meinen Newsletter per Mail zusende und Deine angegebenen Daten zu diesem Zweck verarbeite. Du kannst diese Einwilligung jederzeit mit einem Klick widerrufen und Dich aus dem Newslettel austragen. In diesem Fall werde ich Deine Daten löschen und Du erhältst keinen Newsletter mehr.

Areté

Tugend oder Exzellenz; das zentrale Ziel des stoischen Lebens, das Beste in sich selbst zu verwirklichen.

Areté, in der stoischen Philosophie, bezeichnet Tugend oder Exzellenz. Es ist ein Konzept, das das zentrale Ziel des stoischen Lebens darstellt: das Beste in sich selbst zu verwirklichen. Areté bedeutet, in Übereinstimmung mit der eigenen Natur zu leben, und diese Natur wird von Vernunft und Moral geleitet.

Die Stoiker betrachteten Tugend als das einzige Gut, das wirklich wertvoll und erstrebenswert ist. Areté umfasst nicht nur moralische Tugenden wie Gerechtigkeit, Weisheit, Mut und Mäßigung, sondern auch die Exzellenz im Denken und Handeln. Ein Leben, das durch Areté geprägt ist, ist eines, das auf Vernunft basiert, sich an ethischen Prinzipien orientiert und nach kontinuierlicher Selbstverbesserung strebt.

Für die Stoiker war die Verwirklichung von Areté nicht nur ein persönliches Ziel, sondern auch ein Weg, um zum Wohl der Gemeinschaft und der Welt beizutragen. Sie glaubten, dass durch die Kultivierung der Tugend ein Individuum zur Harmonie mit anderen und zur natürlichen Ordnung des Universums beitragen kann.

Kurz gesagt, Areté ist der Kern der stoischen Philosophie und Lebensweise, ein Streben nach moralischer und intellektueller Exzellenz, das das wahre Wohlbefinden und die Erfüllung ermöglicht.

3 Selbstcoaching-Mails. Woche für Woche. 100% kostenlos.