fbpx

Die Freude, ein authentisches Leben zu führen

Früher oder später taucht in deinem Kopf eine Frage auf, die du einfach nicht beantworten kannst. Du verwirfst sie viele Male, aber sie kommt immer wieder zurück. Es ist wie ein Stein in deinem Schuh. Zuerst ist es nur eine Irritation, aber wenn man sie unbeantwortet lässt, wird sie zu einer Blase und wenn man sie unbeantwortet lässt, hat man ziemlich bald eine Infektion.

Die Frage, vor der wir alle irgendwann stehen, ist diese: Ist das alles, worum es im Leben für mich geht? Sicherlich gibt es mehr als das! Wo habe ich etwas falsch gemacht? Was kann ich tun? Ich will nicht, dass mein Leben so ist.

Wir haben es alle erlebt. Frustration, Angst, Unerfülltheit, Zweifel und Unentschlossenheit. Sie alle scheinen mit monotoner Regelmäßigkeit aufzutauchen, nicht wahr? Und sie werden weiterhin auftauchen, bis du etwas änderst.

Authentisch leben

Wenn man es genau nimmt, ist das, was die meisten Menschen wollen, ein friedliches, glückliches Leben zu führen und mehr Geld zu verdienen, als sie jeden Monat ausgeben müssen. Das ist alles. Dann könnten sie Zeit mit den Menschen verbringen, die ihnen wichtig sind und die Dinge tun, die ihr Herz zum Singen bringen.

Mit anderen Worten: Sie wollen ein authentisches Leben führen. Authentizität ist das unvermeidliche Ergebnis, wenn das, was du denkst, was du sagst und was du tust, in Harmonie ist. In der Tat ist es das einzig mögliche Ergebnis.

Wie anders wäre es, wenn du jeden Morgen mit einem Lächeln auf dem Gesicht aufwachst, aus dem Bett springst und es kaum erwarten könntest, loszulegen? Wie damals, als du ein Kind warst und der Jahrmarkt in der Stadt war, erinnerst du dich?

Ein authentisches Leben zu leben beginnt, wenn du anfängst, dich jeden Tag glücklich zu fühlen und das beginnt damit, dass du jeden und alles loslässt, was dir nicht mehr dient.

Zu den Dingen, die dir nicht mehr dienen, können gehören:

• Menschen, die du schon lange kennst
• Orte, die du besuchst
• Aktivitäten, an denen du vielleicht schon seit Jahren beteiligt bist
• Alte Gewohnheiten, Gedanken und Erwartungen

Was musst du loslassen?

Berücksichtige diese Ideen:

1.  Menschen. Wenn es Menschen gibt, die du kennst, die dich nicht mehr glücklich machen, ist es an der Zeit, sie gehen zu lassen. Was ist, wenn es Freunde sind? Was ist, wenn sie Familie sind? Wenn du wirklich ein authentisches Leben führen willst, ist es wichtig, sich der Realität zu stellen, woher dein Unglücklichsein kommt.

2.  Orte. Was ist mit den Orten, die du besuchst? Gibt es Orte, die du zur Unterhaltung, zur Bildung oder zur sozialen Erholung aufsuchst, die du nicht wirklich genießt? Wenn du nicht glücklich bist, wenn du hineingehst und nicht glücklich bist, wenn du herauskommst, gehe nicht mehr dorthin!

3.  Gedanken. Womit verbringst du deine Zeit, um darüber nachzudenken? Ist dein Geist durchdrungen von Untergang und Pessimismus? Erzeugen deine Gedanken Angst, Enttäuschung oder sogar Wut? Warum verweilst du bei all dem? Wie kann dir das möglicherweise dienen?

4. All die Menschen, Orte und Erfahrungen, die dich zulassen, belasten dich. Kein noch so großer Erfolgswille oder positives Denken wird etwas für dich ändern, solange du dich nicht dem wahren Problem stellst.

Jede Person, jeder Ort oder jede Aktivität, die dich nicht glücklich macht, ist wie ein Stein, den du in deinen Rucksack steckst, wenn du auf eine Wandertour gehst. Du musst nicht weit gehen, bevor das zusätzliche Gewicht beginnt, dich zu verlangsamen und dennoch unterhältst du all die Gedanken über Dinge und Menschen, die dir nicht mehr dienen.

Das Leben wird schwer, jeder Tag wird zu einer lästigen Pflicht und der Rucksack wird zu schwer, um ihn zu heben. Alles scheint ein Kampf zu sein. Und du fragst sich, warum das Leben so schwer ist? Es ist Zeit, den Rucksack abzuladen!

long shot girl walking barefoot grass cropped 29

Was passiert, wenn du anfängst, authentisch zu leben?

1. Du beginnt, an Menschen, Orte und Dinge zu denken, die dich als Kind wirklich glücklich gemacht haben. Du bekommst den Drang, Orte wieder zu besuchen, die du schon lange nicht mehr gesehen hast, Menschen zu suchen und zu finden, bei denen du dich vor vielen Jahren wohlgefühlt hast und dich wieder mit Aktivitäten zu beschäftigen, die du als Kind sehr genossen hast und die so viele Erinnerungen für dich bereithalten.

2. Du ertappen dich dabei, wie du tagsüber ohne Grund lächelst. Das Leben fühlt sich plötzlich leichter an. Du fühlst dich völlig fähig, Gedanken loszulassen, die du weder willst noch brauchst.

3. Zum ersten Mal seit langer Zeit beginnst du, FREUDE allein durch deine Gedanken und Gefühle zu erleben. Du bemerkst, dass du ohne jede bewusste Anstrengung keine Anhaftung an Menschen, Orte oder Dinge hast, die dir nicht mehr dienen. Es wird mühelos, sie alle loszulassen.

4. Authentisch zu leben wird leicht. In dem Maße, in dem dein Bewusstsein für alles Authentische in dir deutlicher wird, nimmt deine Fähigkeit zu, Dinge abzulehnen, die nicht mit deinem authentischen Selbst übereinstimmen, proportional zu.

5. Du findest neue Freunde. Es treten neue Menschen in dein Leben, die mit deiner neuen, frischen Denkweise übereinstimmen.

6. Du erlebst neue Abenteuer. Gelegenheiten, neue Aktivitäten zu erleben, an die du vorher nicht einmal gedacht hast, bieten sich an und du bist begeistert, sie auszuprobieren.

7. Du lernst und entdeckst. Dein Interesse am Lernen neuer Dinge erwacht und du bist fasziniert von der Idee, neue Fähigkeiten zu erlernen. Die Menschen, denen man beim Erlernen dieser neuen Fähigkeiten begegnet, gehen einem direkt ans Herz und man fühlt sich zu Hause.

Sobald du anfängst, authentisch zu leben, wird deine Frustration, Angst und Zweifel durch Optimismus, Begeisterung und Erfüllung in allem, was du tust, ersetzt. Das Leben scheint einfacher zu sein. Die Sonne scheint mehr zu scheinen. Andere sagen, du siehst anders aus, strahlender und lebendiger. Du BIST anders.

Es beginnt damit, dass du die Entscheidung triffst, alle und alles loszulassen, was dir nicht mehr dient. Die Veränderung kann dramatisch sein. Die Gefühle sind dauerhaft. Versuche es für dich selbst. Du wirst froh sein, dass du es getan hast!

Kostenlose Video Serie "Den Alltag im Griff"

Darin zeige ich dir ein paar Tipps und Methoden, deinen Alltag besser im Griff zu haben und dein Leben dauerhaft positiv zu verändern.

Damit es sich auch andere gut gehen lassen
Facebook
Twitter
Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir verwenden Cookies, um dir die beste Online-Erfahrung zu bieten, genauso wie das nahezu alle Webseiten tun. Das geht in Ordnung?

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.


Wir nutzen Facebook, um Verbindungen zu Social-Media-Kanälen zu verfolgen.
  • m_pixel_ratio
  • presence
  • sb
  • wd
  • xs
  • fr
  • tr
  • c_user
  • datr

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren

Hängst du im Alltagsstress fest?

Hole dir meine kostenlose,
4-teilige Video Serie!