Warum du dir Gedanken über deine berufliche Zukunft machen solltest

Berufliche Zukunft

Vor kurzem erschütterte ein Erdbeben die gesamte Reisebranche…

Was war geschehen?

Der älteste Tourismuskonzern der Welt ist zahlungsunfähig!

Für viele Hunderttausende Touristen die an ihren Urlaubsdestinationen festsaßen bzw. kurz vor der Abreise standen, war es ein Schock! Aber nicht nur das! Tausende Menschen stehen vor der Arbeitslosigkeit bzw. sind bereits arbeitslos.

Auch andere Branchen und Zulieferer sind von der Pleite des Reiseveranstalters betroffen. Und somit auch ihre vielen MitarbeiterInnen, deren berufliche Zukunft völlig unklar ist.

Laut Medienberichten sollen mehrere Gründe für das endgültige Aus des Konzerns verantwortlich sein. Unter anderem wurde auch die voranschreitende Digitalisierung und das damit einhergehende veränderte Kundenverhalten angegeben.

Diese Nachricht hat mich sehr nachdenklich gemacht. Wie du (vielleicht) weißt, war ich ja selbst fast 20 Jahre lang in der Reisebranche tätig. Und auch bei mir war das veränderte Kundenverhalten der wesentlichste Grund, das Reisebüro zu schließen.

Tatsache ist, dass viele Menschen ihre Reisen heute lieber online buchen. Es gibt keine Ladenöffnungszeiten, es ist bequemer und oftmals günstiger als in einer Filiale. Wir brauchen uns nur selbst beobachten, wie und wo wir Reisen buchen.

Die Zeit lässt sich nicht zurückdrehen aber es muss uns auch bewusst sein, dass unser Kaufverhalten Auswirkungen hat und wir mit den Konsequenzen leben müssen. (Verlust von Arbeitsplätzen usw.)

Auch andere Branchen betroffen

Diese massiven Veränderungen durch den digitalen Wandel treffen auch sehr viele andere Branchen. Wenn man den Wirtschaftsteil diverser Tageszeitungen durchblättert oder die Entwicklungen in den Online Medien verfolgt wird schnell klar, dass hier ein gewaltiger Umbruch stattfindet!


Verschiedenste Internet Plattformen dringen immer weiter in bestehende Geschäftsfelder vor. Für viele Unternehmen bedeutet das auf kurz oder lang mit dem enormen Preisdruck, mit den Kosten für Personal und vorhandenen Standorten nicht mithalten zu können.

Die Wirtschaft wird bereits ordentlich durchgebeutelt und das wird sich meiner Meinung nach noch verstärken. Zudem gewinnen Automatisierung, Robotik und künstliche Intelligenz immer mehr an Bedeutung.

Der digitale Wandel ist nicht aufzuhalten und das sollte uns alle zum Nachdenken anregen. Es geht hier ja auch um unser aller beruflichen Zukunft.

Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit…

berufliche Zukunft
Alexas_Fotos / Pixabay

Harte und provokante Worte. Ich weiss!

Aber ich glaube, noch niemals zuvor waren sie so von Bedeutung wie in unserer hoch technologisierten Zeit. Veränderungen jeglicher Art gab es schon immer und Fortschritt gehört einfach zum Leben dazu.

Wo man früher die Wahl hatte mitzumachen oder eben nicht, stellen sich meiner Meinung nach diese Wahlmöglichkeiten in Zeiten des digitalen Wandels oftmals nicht.

Und das betrifft nicht nur die beruflichen Veränderungen sondern auch andere Bereiche unseres Lebens. (Bankgeschäfte usw.) Unser Leben verlagert sich immer mehr in die digitale Welt.

Jetzt meinen manche vielleicht „Geh, so schlimm wird es schon nicht werden“, „Uns gibt es schon seit mehr als 30 Jahren“, „Bei mir ist alles so, wie es schon immer war und das bleibt auch so“, „Ich bin davon nicht betroffen“ usw.

Wenn das nur kein Trugschluss ist! ich dachte auch einmal so aber die Erfahrung hat mir etwas ganz anderes gezeigt. Es ist nicht sinnvoll die Augen vor der Realität zu verschließen. Sich alles schön zu reden.

Passender Artikel:  Der eigene Chef sein: 3 unkonventionelle Beispiele und 12 eindringliche Fragen

Wir können den digitalen Wandel nicht einfach so weg tun, ignorieren oder ausblenden und das Rad der Zeit zurück drehen.

Wer nicht mit der Zeit geht läuft Gefahr, nicht mehr oder nur mehr sehr schwer anschließen zu können. Sehr schnell kann es passieren, sich in dieser Welt nicht mehr zurechtfinden zu können.

Womit ich aber nicht meine, dass man alles Gutheißen und mitmachen muss. Keineswegs!

Das Neue wird so oder so seinen Weg finden. Davon bin ich überzeugt. Vielleicht nicht heute, nicht morgen oder in zwei Jahren. Aber ich glaube, dass wir uns alle im Laufe der Zeit in irgendeiner Art und Weise auch mit Themen wie Automatisierung, Robotik usw. auseinander setzen werden. (müssen

Wir brauchen uns nur umzusehen, was es heute schon alles an digitale Errungenschaften gibt.

Vielleicht gehörst auch du zu den Damen und Herren, in deren Berufsalltag die Veränderungen noch wenig bis gar nicht sichtbar sind. Ein Blick in die Arbeitswelt von morgen kann dennoch von Vorteil sein.

Nach 20 Jahren in der Reisebranche musste auch ich mich erstmal umsehen. Zu lange war ich in einem Beruf tätig und begann mich zu informieren.

Postcasts für Einblicke in die Arbeitswelt von morgen

berufliche Zukunft
Pexels / Pixabay

Deshalb möchte ich dir gerne einige Podcast Formate vorstellen, in denen du Einblicke in die Arbeitswelt von morgen bekommst. Einblicke, die ich in meinem Alltag so auch nicht wahrgenommen hätte.

Über manche technischen Fortschritte die bereits in vielen Unternehmen Einzug gehalten haben, war bzw. bin ich selbst immer wieder erstaunt.

  • Arbeitsphilosophen , Zukunft der Arbeit – Frank Eilers
  • On the Way to new Work – Michael Trautmann & Christoph Magnussen
  • Handelsblatt Disrupt – Sebastian Matthes
  • Manager Magazin Podcast
  • Treffpunkt : Zukunft – Zukunftsinstitut GmbH

Eines ist gewiss. Die Zeiten in denen man ein Leben lang im selben Betrieb bzw. denselben Beruf ausführte, sind vorbei! Die Arbeitsweilt von morgen stellt ganz andere Anforderungen an die Menschen und damit sollten wir uns schon heute beschäftigen.

Welche Fragen könntest du dir stellen:

  • Was verändert sich gerade in deiner Branche?
  • Wird es deinen Job in dieser Art und Weise in 5 Jahren noch geben?
  • Welche Fertigkeiten könntest du dir aneignen?
  • Wo siehst du dich beruflich in 5 Jahren?
  • Wenn alles Stricke reißen. Hast du einen Plan B?

Zum Schluss noch einige persönliche Zeilen an dich

Ich habe sehr lange überlegt, ob ich diesen Artikel veröffentlichen soll. Da bin ich ganz ehrlich zu dir! Weil der Artikel so anders ist.

Weil ich dich mit meinen Zeilen gerne motivieren und inspirieren möchte und keineswegs negative Gefühle hinterlassen will. Und doch kann ich nicht anders! Denn da wo Licht ist, da ist auch Schatten.

Manche Entwicklungen des digitalen Wandels sind sicherlich gut für uns, unterstützen und helfen uns. Aber es gibt eben auch die andere Seite der Medaille und auch die sollte durchleuchtet werden.

Mein Tipp: Werde aktiv und warte nicht darauf, bis du vielleicht von außen zu einer Veränderung gezwungen wirst. Ich glaube es ist an der Zeit, die eigene berufliche Zukunft zu überdenken und selbst in die Hand zu nehmen!

Artikel von

Silvia Ninaus

Silvia Ninaus

Silvia Ninaus beendete 2018 nach fast zwei Jahrzehnten ihre selbständige Tätigkeit in der Reisebranche. Nun befasst sie sich mit den Auswirkungen der voranschreitenden Digitalisierung auf Alltag- und Arbeitsleben und den Umgang mit Veränderung. Vor 12 Jahren war sie selbst von einem Burnout betroffen und hat damals alles verloren, was ihr wichtig war. Wie sie aus diesen beiden einschneidenden Erlebnissen wieder Kraft und Mut für den Neubeginn fand, möchte sie nun gerne weitergeben. Ganz nach dem Motto „Gemeinsam Richtung Zukunft“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, das passt natürlich ;-)

Artikel von

Silvia Ninaus

Silvia Ninaus

Silvia Ninaus beendete 2018 nach fast zwei Jahrzehnten ihre selbständige Tätigkeit in der Reisebranche. Nun befasst sie sich mit den Auswirkungen der voranschreitenden Digitalisierung auf Alltag- und Arbeitsleben und den Umgang mit Veränderung. Vor 12 Jahren war sie selbst von einem Burnout betroffen und hat damals alles verloren, was ihr wichtig war. Wie sie aus diesen beiden einschneidenden Erlebnissen wieder Kraft und Mut für den Neubeginn fand, möchte sie nun gerne weitergeben. Ganz nach dem Motto „Gemeinsam Richtung Zukunft“.

Über die kleine Rebellion gegen das Hamsterrad

Markus Cerenak hat gemeinsam mit seinen Lesern die kleine Rebellion gegen das Hamsterrad angezettelt. Wenn auch du in einem Hamsterrad sitzt und raus willst, dann klicke unten auf den Button!

STORYTELLing im online business

Kostenloser Online Workshop

Der Weg zu deiner Berufung

Teilen
Pin
Twittern
WhatsApp