Der wahre Grund für Burnout

Burnout

Wenn du dich durch ständigen Stress hilflos, desillusioniert und völlig erschöpft fühlst, bist du möglicherweise auf dem Weg zum Burnout.

Der Artikel beantwortet die Fragen:

  • Was ist Burnout? – die Definition.
  • Habe ich einen Burnout?
  • Ist Stress die Ursache für Burnout?
  • Was sind Anzeichen und Symptome von Burnout?
  • Was ist der wahre Grund für Burnout?
  • Was ist der Unterscheid zwischen Stress und Burnout?
  • Was sind Arbeitsbedingte Ursachen von Burnout?
  • Welcher Lebensstil bedingt Burnout?
  • Was sind Persönlichkeitsmerkmale die zum Burnout beitragen?
  • Burnout – was tun?

Was ist Burnout?

Burnout ist ein Zustand emotionaler, körperlicher und geistiger Erschöpfung, der durch übermäßigen und lang anhaltenden Stress verursacht wird. Er tritt auf, wenn man sich überfordert, emotional ausgelaugt und unfähig ist, den ständigen Anforderungen gerecht zu werden.

Mit zunehmendem Stress verlierst du das Interesse und die Motivation, die dich dazu veranlasst haben, eine bestimmte „Rolle“ oder Aufgabe zu übernehmen.

Burnout reduziert die Produktivität und zehrt an deiner Energie, so dass du dich zunehmend hilflos, hoffnungslos und zynisch fühlst. Letztendlich hast du vielleicht das Gefühl, dass du nichts mehr zu geben hast: Burnout geht einher mit Depression.

Die negativen Auswirkungen des Burnout wirken sich auf alle Lebensbereiche aus – auch auf dein Zuhause, deine Arbeit und dein soziales Leben. Burnout kann langfristige Veränderungen im Körper und  in der Psyche verursachen. Lange andauernder Stress verändert sogar das Gehirn und die Persönlichkeit.

Habe ich einen Burnout?

Burnout
silviarita / Pixabay

Wenn du dich das fragst, sind das die Anzeichen dafür:

  • Jeder Tag ist ein schlechter Tag.
  • Sich um die Arbeit oder das Privatleben zu kümmern, scheint eine totale Energieverschwendung für dich zu sein.
  • Du bist die ganze Zeit erschöpft.
  • Den größten Teil des Tages verbringst du mit Aufgaben, die dich entweder geistig träge machen oder die dich überfordern.
  • Du hast das Gefühl, dass nichts, was du tust, einen Unterschied macht oder geschätzt wird.

Anzeichen und Symptome von Burnout

Die meisten von uns haben Tage, an denen wir uns hilflos, überlastet oder unbeachtet fühlen – wenn es ein Kraftakt ist überhaupt auszustehen.

Wenn du dich jedoch die meiste Zeit so fühlst, bist du vielleicht ausgebrannt.

Burnout ist ein allmählicher Prozess.

Es passiert nicht über Nacht, er kommt schleichend. Die Anzeichen und Symptome sind anfangs subtil, werden aber mit der Zeit immer schlimmer. Wenn du sie ignorierst, wirst du irgendwann ausbrennen.

Körperliche Anzeichen und Symptome von Burnout

  • Sich die meiste Zeit müde und ausgelaugt fühlen
  • Verminderte Immunität, häufige Erkrankungen
  • Häufige Kopf- oder Muskelschmerzen
  • Veränderung des Appetits oder der Schlafgewohnheiten

Emotionale Anzeichen und Symptome von Burnout

  • Gefühl des Versagens und Selbstzweifel
  • Sich hilflos, gefangen und besiegt zu fühlen
  • Abgetrennt sein, sich allein in der Welt fühlen
  • Verlust der Motivation
  • Zunehmend zynischer und negativer Ausblick
  • Verminderte Zufriedenheit und Erfolgserlebnisse

Verhaltensanzeichen und Symptome bei Burnout

  • Rückzug aus der Verantwortung
  • Sich von anderen isolieren
  • Zögern, länger brauchen, um Dinge zu erledigen
  • Mit Essen, Drogen oder Alkohol unverantwortlich umgehen
  • Diene Frustration an anderen auszulassen
  • Spätes Kommen und frühes Verlassen der Arbeit oder gar nicht hingehen

Der Unterschied zwischen Stress und Burnout

Burnout
andreas160578 / Pixabay

Burnout kann das Ergebnis von gnadenlosem Stress sein, aber er ist nicht dasselbe wie zu viel Stress.

Stress ist im Großen und Ganzen zu viel: zu viel Druck, der körperlich und geistig zu viel von dir verlangt.

Dennoch können sich gestresste Menschen noch vorstellen, dass sie sich besser fühlen, wenn sie alles unter Kontrolle bekommen und Wege finden ihren Stress zu reduzieren.

Bei Burnout reicht das nicht. Ausgebrannt zu sein bedeutet, sich leer und geistig erschöpft zu fühlen, ohne Motivation und unfähig zur Selbstfürsorge.

Menschen, die Burnout erleben, sehen oft keine Hoffnung auf eine positive Veränderung ihrer Situation. Wenn sich übermäßiger Stress anfühlt, als würde man in Verantwortung ertrinken, ist Burnout ein Gefühl des Ausgetrocknet seins.

Und während man sich normalerweise bewusst ist, dass man unter viel Stress steht, bemerkt man Burnout nicht immer, wenn er passiert.

Passender Artikel:  Weihnachten - die stade Zeit?

Stress vs. Burnout

Belastung – Ausbrennen

Emotionen sind überzogen –  Emotionen sind abgestumpft

Produziert Dringlichkeit und Hyperaktivität – Produziert Hilflosigkeit und Hoffnungslosigkeit

Verlust von Energie – Verlust von Motivation, Idealen und Hoffnung

Führt zu Angststörungen – Führt zu Abgetrenntsein und Depression

Primärer Schaden ist physisch–  Primärer Schaden ist emotional

Ursachen für Burnout

Die meisten Menschen glauben, dass zu viel Stress der Auslöser für Burnout ist. Dabei ist es nur ein Teil. Menschen bewerten Situationen auch ganz unterschiedlich.

Was für den einen Stress bedeutet muss es nicht für den anderen sein. Mach am besten mal einen Stress Test, um zu schauen, wie anfällig du bist.

Burnout ist oft die Folge deines Jobs. Aber jeder, der sich überlastet und unterbewertet fühlt, ist dem Risiko eines Burnout ausgesetzt, vom hart arbeitenden Büroangestellten, der seit Jahren keinen Urlaub hatte, bis hin zur ausgelaugten Hausfrau, die sich um Kinder, Hausarbeit und vielleicht noch Eltern pflegt.

Burnout wird nicht nur durch stressige Arbeit oder zu viele Verantwortung verursacht.

Andere Faktoren tragen zum Burnout bei, einschließlich deine Lebensstils und deiner Persönlichkeitsmerkmale. Tatsächlich kann das, was du in deiner Freizeit machst und wie du die Welt wahrnimmst und auf sie reagierst, eine ebenso große Rolle bei der Entstehung von überwältigendem Stress spielen.

Arbeitsbedingte Ursachen von Burnout

  • Das Gefühl, dass du wenig oder keine Kontrolle über deine Arbeit hast und wenig Sinn darin siehst
  • Fehlende Anerkennung oder Belohnung für gute Arbeit
  • Unklare oder zu hohe Erwartungen an dich
  • Arbeit, die monoton oder nicht herausfordernd ist
  • Arbeiten in einer chaotischen Umgebung oder unter hohem Druck

Lebensstil – Ursachen für Burnout

  • Zu viel arbeiten, ohne genügend Zeit für soziale Beziehungen oder Entspannung
  • Mangel an engen, unterstützenden Beziehungen
  • Zu viel Verantwortung übernehmen, ohne ausreichende Hilfe von anderen
  • Nicht genug Schlaf bekommen

Persönlichkeitsmerkmale die zum Burnout beitragen

  • Perfektionistische Tendenzen; nichts ist jemals gut genug
  • Pessimistisches Bild von sich und der Welt
  • Die Notwendigkeit, die Kontrolle zu haben; die Abneigung, an andere zu delegieren
  • Leistungsstarke Macher Persönlichkeiten
  • Gnadenloser innerer Antreiber, der oft durch Bezugspersonen in der Kindheit entstanden ist und dessen Rolle wir selbst übernehmen

Der wahre Grund für Burnout

Burnout
RyanMcGuire / Pixabay

Wir wachsen in Leistungsgesellschaften auf. Wir lernen schnell dass man keinen Wert hat, wenn man nicht leistet.

Was Unsinn ist aber so nehmen wir es schon als Kinder war.

Verschärft wird das Ganze durch die sozialen Medien.

Immer gibt es jemand der erfolgreicher, schöner und was weiß ich alles ist (zumindest scheinbar).

Meiner Erfahrung nach haben fast alle Menschen ihr Päckchen. Kleinere oder Größere. Manche vertuschen es nur besser.

Die äußeren Faktoren sind natürlich stark daran beteiligt.

All diesen Problemen liegt aber eine schlechte Beziehung zu dir selbst bzw. eine schlechte Selbstwahrnehmung zugrunde.

Das ist der Faktor den alle Burnout Patienten gemeinsam haben

Sie spüren sich selbst kaum. Ihre Bedürfnisse, ihre Grenzen.

Sie kennen sich selbst nicht gut und ihre inneren Antreiber und Handlungsmuster schon gar nicht.

Etwas treibt dich ja dazu ständig über deine Grenzen zu gehen, nicht nein zu sagen, es nie gut genug zu finden, immer das Gefühl zu haben es nicht gut genug zu machen.

Wenn du dich in den Anzeichen oben wieder erkennt hast ist es Zeit zu handeln.

Suche dir Hilfe wenn du den Verdacht hast Burnout zu haben

Den inneren Antreibern kommst du kaum selbst auf die Spur, weil es Muster sind, die unbewusst ablaufen und jahrelang eingebrannt wurden.

Wir kennen keine Handlungsalternativen.

Wir leben Leitbildern nach und Werten nach , die oft nicht unserer eigenen sind, sondern die uns übergestülpt wurden. Menschen stecken oft in Berufen und in Lebensentwürfen fest, die gar nicht zu ihnen passen.

Was du bei Burnout konkret tun kannst, liest du hier.

Du findest dort auch einen kostenlosen Stress Test.

Artikel von

Jeanette Bouffier

Jeanette Bouffier

Ich bin Jeanette – Business Coach & Aufbruch Komplizin. Ich helfe Frauen wie dir, deinen Traumberuf zu finden und dein besonderes Talent in die Welt zu bringen, das so, nur du hast. Kurz: das Leben zu bekommen, das du verdienst. Du bekommst bei mir: 1. Selbsterkenntnis: Um zu wissen, was du wirklich willst, 2. Mut: Um dein Ziel auch zu erreichen, 3. Einen Handlungsplan: Um zu wissen, wie du dort hin kommst. www.jeanettebouffier.de Jeanette ist Systemischer Business Coach, ILP Coach, MindBody & Burnout Prävention Coach. Ihr Motto: Dein Leben. Deine Regeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel von

Jeanette Bouffier

Jeanette Bouffier

Ich bin Jeanette – Business Coach & Aufbruch Komplizin. Ich helfe Frauen wie dir, deinen Traumberuf zu finden und dein besonderes Talent in die Welt zu bringen, das so, nur du hast. Kurz: das Leben zu bekommen, das du verdienst. Du bekommst bei mir: 1. Selbsterkenntnis: Um zu wissen, was du wirklich willst, 2. Mut: Um dein Ziel auch zu erreichen, 3. Einen Handlungsplan: Um zu wissen, wie du dort hin kommst. www.jeanettebouffier.de Jeanette ist Systemischer Business Coach, ILP Coach, MindBody & Burnout Prävention Coach. Ihr Motto: Dein Leben. Deine Regeln.

Über die kleine Rebellion gegen das Hamsterrad

Markus Cerenak hat gemeinsam mit seinen Lesern die kleine Rebellion gegen das Hamsterrad angezettelt. Wenn auch du in einem Hamsterrad sitzt und raus willst, dann klicke unten auf den Button!

0 Shares
Teilen
Pin
Twittern
WhatsApp