Journaling – 12 Gründe warum du ein Tagebuch führen solltest

Journaling

Hast du schon mal darüber nachgedacht ein Tagebuch zu schreiben? Journaling (wie es neuerdings heißt) scheidet ein wenig dir Geister. Manche finde es großartig und würden es nicht mehr missen wollen, andere denken sich, dass es Zeitverschwendung ist und sehe keinen Sinn darin. 

Lass uns mal genauer anschauen, was Journaling bringt. Ich denke nämlich, dass es viele Vorteile hat, die sich nicht auf den ersten Blick erschließen.

Ein Tagebuch kann deinem Gedächtnis, deinen Problemlösungsfähigkeiten, deiner Leistung, deiner emotionalen Verfassung und sogar deiner körperlichen Gesundheit helfen.

Ein Tagebuch schreiben – 12 Gründe für Journaling

1. Ein Tagebuch dient als Aufzeichnung deines Lebens. 

Hast du jemals an deine Schul- oder Uni oder Ausbildungs-Zeit zurück gedacht und gedacht: „Wie war sein Name?“ Oder hast du dich jemals gefragt, wann ein bestimmtes Ereignis stattgefunden hat? Journaling ist eine nützliche Möglichkeit, die wichtigsten Ereignisse in deinem Leben aufzuzeichnen.

2. Journaling kann kathartisch sein. 

Wenn man die mühsamen Dinge im Leben auf Papier bringt, fühlt man sich besser. Das Tagebuch gibt deiner emotionalen Gesundheit einen schnellen Schub und Selbsterkenntnis und Selbstfindung stellt sich ein

3. Du siehst deine Herausforderungen auf eine neue Art und Weise.

Die Dinge sehen in deinem Kopf anders aus als auf Papier oder am Computerbildschirm. Es ist etwas weniger persönlich, wenn man es sehen kann. Du wirst vielleicht feststellen, dass viele deiner Herausforderungen nicht so herausfordernd sind, wie du zuerst gedacht hast.

4. Mit Journaling kannst du deinen Fortschritt sehen. 

Wenn du deine Gedanken und dein Leben aufzeichnest, sind sie direkt vor dir. Es ist leicht zu erkennen, wie viel dein Leben im Fortschritt ist oder nicht. Schon der Rückblick auf deine alten Einträge kann dir viel sagen.

5. Dadurch wirst du auch Fortschritte machen. 

Wenn du die wichtigsten Ereignisse für den Tag aufzeichnest, wirst du anfangen, neue Fähigkeiten zu verwirklichen. Du wirst verlegen oder verärgert sein, wenn du jeden Tag die gleichen alten langweiligen Sachen aufnimmst. Du wirst neue Dinge tun, um etwas Interessantes zum Schreiben zu haben und dein Leben spannender zu gestalten.

6. Mit Journaling wirst du mehr erreichen. 

Studien haben gezeigt, dass allein das Aufschreiben von Zielen die Wahrscheinlichkeit, diese zu erreichen, deutlich erhöht.

Tagebuch schreiben
mozlase__ / Pixabay

7. Journaling organisiert deine Gedanken und verbessert deine Problemlösungsfähigkeiten. 

Du entrümpelst das Durcheinander in Kopf, wenn du etwas aufschreibst, und dein Unbewusstes kann anfangen, an einer Lösung für ein Problem zu arbeiten.


8. Dein Gedächtnis wird sich verbessern. 

Wenn du über dein Leben am Ende des Tages nachdenkst und es aufzeichnest, wirst du dich viel eher daran erinnern. Es ist ein großartiges Training für dein Gehirn und eine effektive Möglichkeit, sich an mehr von deinem Leben zu erinnern.

9. Mit Journaling bist du in guter Gesellschaft. 

Viele berühmte Persönlichkeiten führten Tagebücher. John D. Rockefeller, George Patton, Benjamin Franklin, Thomas Edison, Winston Churchill, Marie Curie und Mark Twain sind nur einige wenige, die an die Macht des Tagebuchs glaubten.

Passender Artikel:  Bullet Journal 101: Was das ist, wie du eines führst und was es dir bringt

10. Du lernst etwas über dich selbst. 

Wenn du ein Tagebuch führst, siehst du schnell deine Verhaltensmuster, Glaubenssätze und Tendenzen.

11. Du kannst sie deinen Kindern überlassen. 

Je nachdem, über welche Art von Dingen du schreiben möchtest, könntest du deine Tagebücher deinen Kindern oder anderen Familienmitgliedern überlassen.

12. Das Aufzeichnen kann zu einer Verbesserung der Gesundheit führen. 

Eine Studie an der University of Auckland zeigte, dass Journaling zu schnelleren Wundheilung führen und die Symptome mehrerer Beschwerden, darunter Asthma und Reizdarmsyndrom, minimieren kann. (Kling komisch, ist aber so)

Erwäge Stift und Papier anstelle eines Computers für dein Journal zu verwenden. Während die Nutzung eines Computers bequemer sein kann, beschäftigt das Schreiben mit der Hand den Geist auf einer höheren Ebene.

Es gibt so viele Vorteile, ein Journal zu führen (Auch ein Erfolgsjournal ist ein spannende Alternative), es nicht für kurze Zeit mal auszuprobieren, wäre eine Schande. Versuche es mal einen Monat lang zu protokollieren und schau dann, was es dir bringt. Entscheide selbst, ob du weitermachen willst. Journaling ist eine großartige Möglichkeit, deine Gedanken zu organisieren und dein Leben aufzuzeichnen.

Artikel von

Markus Cerenak

Markus Cerenak

Markus Cerenak hat die kleine Rebellion gegen das Hamsterrad ins Leben gerufen. Er möchte mit dieser Webseite Menschen unterstützen ihre Leidenschaft im Leben zu finden. Das zu tun, was sie lieben und nicht eine Sekunde davon als Arbeit empfinden. Und dir helfen alle Hamsterräder endgültig aus deinem Leben rauszukicken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, das passt natürlich ;-)

Artikel von

Markus Cerenak

Markus Cerenak

Markus Cerenak hat die kleine Rebellion gegen das Hamsterrad ins Leben gerufen. Er möchte mit dieser Webseite Menschen unterstützen ihre Leidenschaft im Leben zu finden. Das zu tun, was sie lieben und nicht eine Sekunde davon als Arbeit empfinden. Und dir helfen alle Hamsterräder endgültig aus deinem Leben rauszukicken!

Über die kleine Rebellion gegen das Hamsterrad

Markus Cerenak hat gemeinsam mit seinen Lesern die kleine Rebellion gegen das Hamsterrad angezettelt. Wenn auch du in einem Hamsterrad sitzt und raus willst, dann klicke unten auf den Button!

STORYTELLing im online business

Teilen
Pin
Twittern
WhatsApp