Kleine Schritte. Große Wirkung.

3 Selbstcoaching-Mails. Woche für Woche. 100% kostenlos.

Durch deine Anmeldung stimmst Du zu, dass ich Dir meinen Newsletter per Mail zusende und Deine angegebenen Daten zu diesem Zweck verarbeite. Du kannst diese Einwilligung jederzeit mit einem Klick widerrufen und Dich aus dem Newslettel austragen. In diesem Fall werde ich Deine Daten löschen und Du erhältst keinen Newsletter mehr.

Katharsis

Reinigung; die Idee der Reinigung des Geistes von Irrationalität und Leidenschaft.

Katharsis, ein Begriff aus der antiken griechischen Philosophie und Theater, bedeutet wörtlich „Reinigung“ oder „Läuterung“. Im philosophischen Kontext, besonders im Werk von Aristoteles, bezieht sich Katharsis auf die Reinigung der Seele von irrationalen Leidenschaften und negativen Emotionen, um einen Zustand der geistigen Klarheit und moralischen Reinheit zu erreichen.

Diese Idee der Katharsis ist eng mit dem Konzept der Selbstbeherrschung und der Entwicklung der Tugend verbunden. Es geht darum, sich von zerstörerischen Leidenschaften und irrationalen Impulsen zu befreien, um Weisheit und Tugend zu kultivieren.

In der stoischen Philosophie, die großen Wert auf die Kontrolle über die Emotionen und die Ausrichtung des Lebens an der Vernunft legt, kann Katharsis als ein Prozess verstanden werden, durch den man sich von ungesunden Begierden und irrationalen Ängsten befreit, um innere Ruhe und Weisheit zu erlangen.

Katharsis im Sinne der Stoiker beinhaltet die Entwicklung einer inneren Festigkeit und die Fähigkeit, mit den Unwägbarkeiten des Lebens gelassen umzugehen. Es ist ein Prozess der Selbsttransformation, bei dem man lernt, sich nicht von äußeren Ereignissen beunruhigen zu lassen, sondern in jedem Moment bewusst und tugendhaft zu handeln.

3 Selbstcoaching-Mails. Woche für Woche. 100% kostenlos.