Kritikfähigkeit: Die Energiequelle des Erfolgs

7 SOFORTMASSNAHMEN GEGEN DEIN HAMSTERAD Hier klicken!

Kritikfähigkeit

Kritik: Ganz egal was du in deinem Leben vorhast, da kommst du nicht drum herum. Ob Autor, Künstler, Designer, Koch, Manager, ganz egal. Völlig gleichgültig, welchen Karriereweg du eingeschlagen hast, es wird immer Kritik geben. Kritikfähigkeit ist also eine wichtig Fähigkeit.

Wenn es an deiner Kritikfähigkeit noch hapert oder jemand bist, der schnell bei Kritik beleidigt ist, kann dies deine Karriere und deine Fähigkeit, dich als Person weiterzuentwickeln stark einschränken.

Wenn wir von etwas aufgebracht sind, neigen wir häufig dazu, zu reagieren und reagieren häufig auch über.

Mit negativen Feedback kannst du deutlich besser umgehen, wenn du eines kannst: zunächst tief durchatmen und dann über das Gesagte nachdenken.

Also quasi auf Pause drücken und nicht sofort reagieren. Achtsamkeit und Bewusstsein um das, was gerade passiert, ist dabei ein wichtiger Faktor.

Wenn dir klar wird, dass du gerade kritisiert wirst, dich im Kopf dabei quasi selbst beobachtest, dann gewinnst du Distanz zur jeweiligen Situation, Distanz zur Kritik und auch Distanz zu deinen Emotionen. Distanz gewinnen schafft für die die beste Basis für mehr Kritikfähigkeit.

Kritikfähigkeit

Kritikfähigkeit erlernen: Drei bullshit-freie Schritte, wie du ganz einfach Kritik, nicht als solche empfindest.

Es gibt drei sehr einfache Schritte die du in deinem Leben üben und dann umsetzen kannst und mit denen du leichter Kritik annehmen kannst.

Erstens

Mach was du liebst. Klingt erst einmal ziemlich einfach, oder? (Hier übrigens mehr zum Thema Berufung finden) Wenn du wirklich liebst was du tust, wird man es an deiner Arbeit sehen können. Und wenn du wirklich liebst was du tust, wirst du merken, wie du dich immer mehr für Kritik von außen öffnest.

Wenn deine Arbeit nichts weiter ist als ein Hobby oder etwas, das du nur für Geld machst, ist es für dich deutlich schwieriger, negatives Feedback zu vertragen und zu verarbeiten.

Zweitens

Glaube an das, was du tust. Du solltest nur etwas tun, an das du wirklich glaubst. Wenn du ernsthaft von der Sache überzeugt bist an der du arbeitest, wird Kritik an der Sache deine Überzeugung eher stärken als sie zu demontieren.

Außerdem entwickelst du dadurch nicht nur deine Kritikfähigkeit, sondern sogar mit deinem Kritiker eine informierte und ausführliche Unterhaltung darüber führen können.

Drittens

Finde in allem das Positive. Leider trägt Kritik im Inneren eine grundsätzliche Negativität. Es gibt nicht viele Menschen, die das Wort „Kritik“ hören und denken: „Oh, wie wundervoll! Ich werde heute kritisiert!“

Daher ist es von großer Wichtigkeit, das Positive in jeder Kritik zu sehen, ganz egal von wem oder woher sie kommt. Und deinen inneren Moderator auch ganz laut „Nein“ zur Kritik sagen zu lassen. (Wie das geht erfährst du hier)

Seien wir ehrlich, du wirst in allen Bereichen deines Lebens von verschiedenen Menschen kritisiert werden. Aber wenn du diese drei sehr einfachen Schritte in dein Leben integrieren kannst, wirst du merken, dass dieses unangenehme Gefühl langsam verschwinden wird.

Mit der Zeit wirst du die Kritik sogar willkommen heißen. Es mag gerade verrückt klingen, aber gib dem Ganzen Zeit und es kann dir genauso gehen.

Umgang mit Kritik: Negatives Feedback schadet nicht. Es nützt.

Denke an einen Augenblick in deinem Leben in dem jemand etwas, das du gemacht hast, kritisiert hat und an den Effekt, den dieses negative Feedback auf dich hatte. Vielleicht kam die Kritik zum falschen Zeitpunkt, vielleicht hattest du schon vorher einen schlechten Tag und sie hat dich wirklich hart getroffen.

Wahrscheinlich hast du dir etwas gesagt wie: „Warum sagt jemand so etwas? Das ist einfach nur gemein.“

Vielleicht hast du diesen Gedanken sogar in dir behalten, hast negative Gefühle entwickelt oder bist wütend geworden.

Dir ist vielleicht nicht aufgefallen, dass die Art und Weise, wie du auf Kritik reagierst (also wie es um deine Kritikfähigkeit bestellt ist) dein Leben zum Guten, aber auch zum Schlechten verändern kann und sogar Einfluss auf die Menschen in deinem Umfeld hat.

Hier ein Gedanken, wie du besser mit Kritik umgehst:

Wenn du es dem negativen Feedback erlaubst dich wütend zu machen, wirst du mit der Zeit zu einem Menschen werden, der gar nicht kritikfähig ist und der ganz einfach von Außen negativ beeinflusst werden kann.

Gar nicht gut. Und es wird auch den Menschen in deiner Umgebung nicht helfen. Wenn du dies zulässt, sähst du nur weitere Negativität. Überhaupt nicht gut.

Auch hier hilft dir die oben angesprochene Pause-Taste in Zusammenspiel mit Achtsamkeit gegenüber dem Moment.

Du kannst also genau diesen Moment, in dem du Kritik erfährst, nutzen und dir sagen, dass du aus der negativen Kritik die Kraft ziehst, positive Veränderungen in deinem Leben anzustoßen. Kritikfähigkeit ist also Macht.

Kritikfähigkeit

Mehr Kritikfähigkeit: Was Kritik alles für dich tun kann

Wenn du unvoreingenommen bist, hat negatives Feedback die Macht, dich in vielen Bereichen des Lebens positiv zu beeinflussen, selbst in solchen, an die du gar nicht gedacht hast. Kritik kann dich schlauer, stärker, geduldiger, zufriedener, entspannter und vor allem erfolgreicher machen.

Kritik kann in dir soziale Kompetenzen wachsen lassen, sie kann dir zu neuen Perspektiven in deinem Job oder Business verhelfen und dich insgesamt zu einem viel glücklicheren und auch achtsameren Menschen machen.

Das Beste an der Kritik ist aber, dass sie neue Ideen und Menschen zusammenbringen kann. Sie kann sogar den Lauf der Geschichte verändern.

Denke an Menschen wie Steve Jobs. Was wäre passiert, wenn er die Kritik an seinem ersten Macintosh, am iPod oder an der einzigen Taste aus dem iPhone nicht zum Anlass genommen hätte besser zu werden. Wenn er nicht die negative Energie mit Hilfe seiner Begeisterung in Motivation gewandelt hätte.

Manchmal kann negatives Feedback der Schlüssel sein, der unsere Augen für Ungerechtigkeit öffnet. Der Schlüssel öffnet die Tür für neue Möglichkeiten, Dinge zu tun und das in vielen unterschiedlichen Bereichen.

Kritik ist nicht nur negativ. Schau dir das Video an und dir wird klar, wie viel Lob da auch drin stecken kann:

Wie glaubst du, dass sich Kunstbewegungen wie der Impressionismus, Surrealismus und Modernismus entwickelt haben? Wie neue technologische Entwicklungen passiert sind? Glaubst du, dass diese Menschen nur von positivem Feedback und Lob umgeben waren? Natürlich nicht!

Aber sieh dir an, was sie trotzdem geschafft, wie viele Leben sie beeinflusst haben!

Besonders die ganz erfolgreichen Menschen haben immer viel einstecken müssen. Der Unterschied bei ihnen ist: Sie segeln nicht gegen den Wind. Sie nützen den Wind um einen neuen, schnelleren Kurs einzuschlagen.

Das nächste Mal wenn Kritik auf dich einprasselt, mach dir klar, dass dein Gesprächspartner gerade einen sehr ungeglückten Vergleich anstellt und lass deinen inneren Moderator zu dir sagen:

Oh, das ist Kritik. Ich bin so cool wie Steve Jobs. Ich werde auch missverstanden. Danke für deine Meinung, lieber Gesprächspartner, aber ich mach mal weiter, bei dem was mir wichtig ist.

Lass es dir gut gehen!

sig

P.S.: Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Ehrlichkeit das Leben einfach macht.

Dieser Artikel wurde am 11. Jun 2018 aktualisiert.

(10) Kommentare

Deine Antwort
Teilen32
Pin9
Twittern
41 Shares