Midlife Crisis – Ein Ausweg: Wie du sie erkennst und was du dagegen tun kannst.

ZU WENIG ZEIT DEN ARTIKEL JETZT ZU LESEN? Später als PDF downloaden!

Midlife Crisis

Die Midlife Crisis trifft nicht jeden, ist aber doch so häufig, dass sie jedem ein Begriff ist. Wenn du dich inmitten einer solchen wiederfinden solltest, ist es in deinem eigenen Interesse, deinen Weg aus dieser Krise heraus zu finden.

Es gibt viele Theorien bezüglich der Herkunft dieses häufigen Phänomens, das zumeist im mittleren Erwachsenenalter auftritt. Viele Kulturen, darunter die japanische und indische, scheinen eine solche Krise gar nicht zu kennen. Zum Teil scheint dieses Problem also kulturell beeinflusst zu sein.

Eine Midlife Crisis entsteht im mittleren Alter und hat  normalerweise einen Effekt auf das Selbstbewusstsein oder die Identität. (Oder weil du im Hamsterrad festsitzt)

Vielleicht besteht eine Menge Reue darüber, wie du dein Leben gelebt hast und ein intensiver Wunsch, deinen Lebensweg so schnell wie möglich zu korrigieren. Häufig löst ein bestimmtes Ereignis aus, dass der Leidende sein Leben aus einer anderen Perspektive begutachtet.

Eine Vielzahl unterschiedlicher Ereignisse können den Ball ins Rollen bringen und eine Midlife Crisis auslösen.

Die wahrscheinlich glücklichste Zeit im Leben ist häufig die Lebensmitte in der die eifrigen Leidenschaften der Jugend abgekühlt sind und die Gebrechen des Alters noch nicht begonnen haben; denn wir sehen, dass die Schatten, die am Morgen und am Abend so groß sind, zur Mittagszeit fast zur Gänze verblassen. 

– Eleanor Roosevelt

Ursache einer Midlife Crisis

Ursachen einer Midlife Crisis

Das häufigste Alter für eine Midlife Crisis ist zwischen 40 und 60, wobei 45 am häufigsten ist. Das Leiden befällt Männer und Frauen, jedoch sind hier die Gründe und Reaktionen meist unterschiedlich. Bei Männern wird die Midlife Crisis häufig durch Probleme in der Karriere hervorgerufen.

Bei Frauen ist häufig ein Wechsel von Rollenverhältnissen oder Beziehungen ein wichtiger Faktor. Gleichgültig, ob Kinder das Haus verlassen, um ihr eigenes Leben zu beginnen, oder sie merken, dass ihre Ehe nicht all das hält, was sie sich erhofft haben.

Es gibt mehrere Faktoren, die eine Midlife Crisis herbeiführen können:

Tod oder signifikante Veränderung in der Gesundheit der Eltern.
Einerseits sind wir uns alle bewusst, dass unsere Eltern nicht unsterblich sind. Tief in uns haben wir jedoch diese Tatsache nicht verarbeitet, bis sie plötzlich oder schleichend ernst wird.

Dies ist eine Erinnerung an die eigene Sterblichkeit, die den Geist dazu anregt, Fragen zum eigenen Leben zu stellen. Du merkst, dass bereits viel Zeit vergangen ist und nur eine begrenzte Zeit verbleibt.

Berufliche Probleme
Vielleicht hast du immer davon geträumt, Geschäftsführer zu sein. Du bist aber 50 Jahre alt und immer noch Bereichsleiter. Oder vielleicht wolltest du dein Leben lang Arzt werden und du hast immer daran geglaubt, dass du noch einmal zurück zur Uni gehen würdest.

Auch, wenn fast alles möglich ist, bringt das Alter bestimmte Einschränkungen mit sich, deren Überwindung mehr Anstrengung kostet als sie wert ist.

Es ist nicht leicht zu akzeptieren, dass dein Leben nicht genau nach Plan verläuft und dass einige Träume sich nicht erfüllen werden.

Altern
Mit 30 glauben die meisten Menschen, dass sie weiterhin die Form erreichen könnten, die sie Anfang 20 hatten. Mit 40 glauben die meisten Erwachsenen immer noch, dass es möglich, wenn auch sehr anstrengend sein würde.

Ungefähr im Alter von 45 Jahren müssen die meisten sich eingestehen, dass es unmöglich ist, mit einem trainierten Zwanzigjährigen mitzuhalten.

Wachsende Geheimratsecken, Tränensäcke, Altersflecken und eine unvorteilhafte Verteilung des Körperfetts werden früher oder später zur Realität.

Offensichtliche Zeichen des Alterns sind eine weitere Ankündigung des Universums, dass du nicht ewig leben kannst

Beziehung 
Der Tod einer geliebten Person oder eine Scheidung kann eine Midlife Crisis hervorrufen, da der Rest deines Lebens deutlich weniger klar erscheint. Dies gilt natürlich nicht nur für verheiratete Paare. Die Veränderung jeder langfristigen Liebesbeziehung kann den Anfang einer Midlife Crisis bedeuten.

Es ist auch möglich, dass du dich immer mit einem Partner gesehen hast, der kulturbesessen ist und das Reisen liebt. Dein Partner sieht aber lieber fern und will am liebsten das Haus gar nicht verlassen.

Auch das Leben als Junggeselle kann ein Grund sein. Vielleicht wolltest du immer heiraten aber inzwischen scheint es, als würde das nicht mehr passieren.

Kinder
Kinder sind gleichzeitig Quell deiner größten Freuden und Sorgen. Heranwachsende Kinder, die zum ersten Mal das Haus verlassen, um auf eigenen Beinen zu stehen, können selbst den stärksten Charakter ins Wanken bringen.

Du hast so viel Zeit und Liebe in deine Kinder gesteckt, dass es schwierig sein kann, dich auf ein Leben einzustellen, das diese Aufmerksamkeit nicht mehr verlangt.

Auch nicht existierende Kinder können ein Grund sein. Es kommt eine Zeit in der Menschen für sich feststellen, dass sie zu alt sind, um Kinder zu bekommen. Wenn du dir ein Leben mit Kindern und Enkelkindern vorgestellt hast, kann der Umgang damit schwer sein.

Dies sind die häufigsten Auslöser einer Midlife Crisis. Wie du vielleicht bemerkt hast, haben all diese Auslöser entweder mit der eigenen Sterblichkeit oder einer großen Veränderung zu tun. Es liegt nicht  daran, dass dein Job blöd ist, sondern daran, dass du glaubst, deine Träume nicht mehr verwirklichen zu können.

Während es natürlich ideal ist, gar keine Midlife Crisis durchleben zu müssen, ist es besser, sie früher hinter sich zu bringen, als erst später darunter zu leiden.

Sie ist ein Weckruf, der dir die Veränderungen ins Blickfeld ruft, die in deinem Leben fehlen. Du kannst mit einer Midlife Crisis im Alter von 40 Jahren mehr anfangen als mit einer mit 60!

“Es gab eine Zeit mit Mitte 40 zu der ich dachte, dass alles vorbei wäre – nicht nur die Arbeit sondern auch, dass ich mich nie wieder jung fühlen würde, dass ich immer schon wüsste, was als nächstes passiert und, dass ich wüsste, was ich zu erwarten hätte. Zurückblickend weiß ich nicht, ob es eine Midlife Crisis war. Ich weiß es nicht – aber ich fühle mich nicht mehr so. Es gibt neue Möglichkeiten. Es wird besser.”

– Paul Weller

Midlife Crisis Anzeichen

Anzeichen, dass du vielleicht in der Midlife Crisis steckst

Bedenke, dass die Ursachen einer Midlife Crisis nicht dasselbe sind wie die Symptome – die Zeichen dafür, dass du in einer Midlife Crisis steckst. Halte die Augen offen, um diese Symptome in dir und anderen zu erkennen. Je schneller du das Problem identifizieren kannst, desto besser.

Die Gegenwart dieser Anzeichen ist kein Grund zur Aufregung. Es ist nur ein Zeichen dafür, dass du dir deine derzeitige Situation genau ansehen solltest.

Die Tatsache, dass du mitten in deiner Midlife Crisis steckst, kann sich auf viele Arten äußern:

1) Der Wunsch weg zu laufen

Es ist nicht ungewöhnlich, nach einer harten Woche auf der Arbeit vom Wegrennen zu träumen. Allerdings ist dieser Wunsch in einer Midlife Crisis auf einem anderen Level. Er steckt tief in dir und drängt dich dazu, aus deinem aktuellen Leben auszubrechen und dich neu zu erfinden.


2) Der plötzliche Kündigungsdrang

Panik, dass du den falschen Berufsweg eingeschlagen hast, kann den Wunsch hervorrufen, etwas anderes auszuprobieren, ganz egal was. Nur wenige Menschen sind damit gesegnet, in ihrem Traumjob zu arbeiten. 

Nachdem du über 20 Jahre in milder Qual verbracht hast, kann sich der Druck in dir so lange aufbauen, bis drastische Maßnahmen für dich wie der einzig sinnvolle Ausweg erscheinen.

Der Glaube, dass das Leid so lange weitergehen wird, bis du zu alt dazu bist, noch etwas zu verändern, erhöht diesen Druck nur noch weiter.


3) Beschäftigung mit deiner Kindheit

Es kann viele Gründe dafür geben. Manchmal suchen wir nur jemanden, dem wir die Schuld geben können. Wir wollen wissen, was mit uns passiert ist, das zu unseren nicht perfekten Entscheidungen später im Leben geführt hat.

Wir versuchen auch uns daran zu erinnern, was uns früher mit Leidenschaft erfüllt hat und von wo an unser Leben nicht mehr nach Plan verlief.

Vielleicht träumst du davon, noch einmal von vorne anzufangen. Das magische Alter dafür liegt meisten irgendwo kurz vor oder kurz nach deinem Schulabschluss, je nachdem, wie gut deine Noten waren.


4) Fragen nach dem Sinn des Lebens, insbesondere des Deinigen

“Ist das alles?” ist eine häufige Frage von Menschen im Erwachsenenalter. Nachdem du über einen längeren Zeitraum hinweg als Erwachsener gelebt hast, beginnst du vielleicht, deine Annahmen und Werte in Frage zu stellen.

In unserer Kultur liegt ein großer Fokus auf Leistung und dem Ansammeln materieller Güter. In jüngeren Jahren sind diese vielleicht wichtig, sie verlieren aber mit dem Alter immer mehr an Bedeutung. Du fragst dich, ob du die letzten Jahrzehnte verschwendet hast.

Vielleicht schiebst du deinen Eltern die Schuld dafür zu, auf bestimmte Dinge wie Geld oder die Meinung von Fremden großen Wert zu legen. Die Frage nach dem Sinn des Lebens stellst sich aber immer wieder.

Deine lange bestehenden Annahmen in Frage zu stellen ist eines der häufigsten Zeichen einer Midlife Crisis.


5) Der Wunsch, fit zu sein.

Wenn du in den letzten 25 Jahren 10 Kilo Übergewicht durch die Gegend getragen hast, besteht plötzlich der Wunsch, deinen Waschbrettbauch zu finden? Vielleicht steckst du mitten drin in der Midlife Crisis.

In Form zu kommen und gesund zu sein sind positive Ziele. Ein plötzlicher Drang, eine große Veränderung zu bewirken kann jedoch ein Zeichen dafür sein, dass noch etwas Anderes in Unruhe geraten ist als dein Wunsch nach mehr Gesundheit.


6) Große, untypische Anschaffungen

Große Anschaffungen können auch als Warnsignal fungieren. Vielleicht ist es auch einfach ein teures Auto anstatt dem benzinsparenden Kombi, für den du bekannt bist. Oder ein Pool oder Tennisplatz im Garten.

Es ist nichts falsch daran, Spaß zu haben. Beachte nur deine Motivation. Vielleicht entdeckst du etwas Interessantes.

7) Deine aktuellen Freunde mit jüngeren Menschen ersetzen.

Es ist leichter sich jung zu fühlen, wenn du mit jüngeren Menschen Zeit verbringst. Sie haben häufig mehr Energie und Enthusiasmus für das Leben. Das kann anstecken.

Jüngere Freunde zu haben ist kein Problem aber bedenke die Hintergründe. Sei besonders bei dem Wunsch argwöhnisch, alte und gute Freunde loswerden zu wollen.


8) Suche nach neuer Religion oder Lebensphilosophie.

Bist du auf der Suche nach einer neuen Perspektive? Warst du dein ganzes Leben über Christ aber findest dich plötzlich im Buddhismus wieder?

Die meisten von uns folgen der Religion, die für uns als Kinder festgelegt wurde. Es ist kein Problem, von diesem Muster abzuweichen. Frage dich aber, warum.


9) Ein plötzliches Interesse an Abenteuern.

Hast du dein Leben lang immer Urlaub am selben Strand in Holland gemacht aber willst plötzlich nach Marokko fahren und eine Kamelkarawane durch die Wüste leiten? Auch ein solches Verhalten kann ein Zeichen für deine Midlife Crisis sein.


10) Ein plötzliches Interesse an Extremsportarten oder gefährlichen Aktivitäten.

Die meisten 47-jährigen entscheiden sich nicht plötzlich dafür, klettern zu gehen, aus Flugzeugen zu springen, Autorennen zu fahren oder Wellen zu reiten. Warum fühlst du jetzt ein Bedürfnis danach?


11) Eine dramatische Veränderung im Aussehen durch eine neue Frisur, einen anderen Stil oder eine völlige Besessenheit von deinem Aussehen.

Hast du deine Haare seit der dritten Klasse auf Schulterlänge getragen und willst es jetzt auf einmal alles abschneiden? Warum?

Hast du dich dazu entschieden, dich formaler oder legerer zu kleiden? Warum?


12) Ein Gefühl von Gefangenschaft oder Begrenzung durch dein Leben.

Träumst du von einem Leben mit weniger Einschränkungen und Pflichten? Lebst du seit zehn Jahren in einem Vorort aber träumst jetzt von einer Hütte in den Bergen? Willst du dein altes Leben einfach liegen lassen und die Welt bereisen? Fühlst du dich erdrückt?

Ein starker Wunsch nach mehr Freiheit kann darauf hindeuten, dass du mitten in der Midlife Crisis steckst.


13) In Vergangenem schwelgen.

Hast du deine Jugend mit Feiern verbracht und willst diese Gepflogenheit wiederaufnehmen? Übt die Idee, deine alte Nachbarschaft aufzusuchen einen großen Reiz auf dich aus? Noch einmal, das ist nicht unbedingt eine schlechte Idee aber es ist möglich, dass auch hier eine Midlife Crisis dahinter steckt.

Es gibt unzählige Symptome eine Midlife Crisis. Die Vergangenheit zu untersuchen, deine Annahmen zu hinterfragen, oder dir eine große Veränderung herbeizuwünschen sind häufige Anzeichen dafür, dass du inmitten einer Midlife Crisis steckst.

Was kannst du dagegen tun?

“Man sagt, dass es keine Atheisten im Schützengraben gibt und ich war über einen langen Zeitraum hinweg ein Atheist im Schützengraben. Aber nachdem ich eine Midlife Crisis durchlebt habe und sich viele Dinge sehr schnell verändert haben, bin ich mir über meine Sterblichkeit bewusst geworden. Und wenn du anfängst, über den Tod nachzudenken, fängst du an zu überlegen, was danach kommt.”

– Peter Steele

Mit Midlife Crisis umgehen

Wie du mit der Midlife Crisis umgehen kannst

Du weißt, dass du nicht glücklich bist, aber was kannst du dagegen machen? Du bist nicht der Erste, der dieser Problematik gegenübergestellt ist und du wirst nicht der Letzte sein. Es gibt viele Möglichkeiten, mit einer Midlife Crisis umzugehen.

Ziehe diese Ideen in Betracht:

Bleib positiv

Es ist leicht, den Mut zu verlieren, wenn du eine große Herausforderung vor dir hast aber nicht weißt, wie du sie lösen sollst. Das heißt jedoch nicht, dass es keine Lösung gibt. Vielleicht brauchst du gar keine konventionelle Lösung, sondern nur eine neue Perspektive.

Finde eine Aktivität, die dir Spaß macht

Nimm bei einem Tanzkurs teil oder werde Mitglied in einem Fußballverein. Seine freie Zeit mit anderen zu verbringen und dabei Spaß zu haben kann dich zum Wachsen bringen und deinem Leben neuen Wind geben.

Amüsiere dich darüber


Suche nach kleinen Veränderungen, die einen Unterschied verursachen können

Ist es möglich, dass ein neues Hobby oder ein neuer Freund deinen Zustand verbessern könnte? Suche nach kleinen Lösungen, die keine riesigen Veränderungen mit sich bringen.

Vielleicht braucht dein Leben eher ein Pflaster als eine Amputation. Probiere zunächst kleine Veränderungen, bevor deine Krise aus dem Ruder gerät.

Melde dich im Fitnessstudio an und nimm fünf Kilo ab oder suche nach einer neuen Position in deinem Unternehmen. Fahr woanders in den Urlaub. Nimm Kontakt zu alten Freunden auf. Sie werden sich freuen, von dir zu hören.

Denke über professionelle Hilfe nach

Der richtige Therapeut ist Gold wert. Experten für geistige Gesundheit werden darauf ausgebildet, mit einer solchen Situation umzugehen. Es gibt keinen Grund, warum du dir bei diesem Problem keine Hilfe suchen solltest.
Der falsche Therapeut kann mehr Schaden anrichten als er das Problem verbessert. Genau wie nicht alle Mechaniker oder Anwälte gleich gut sind, kannst du nicht erwarten, dass alle Therapeuten gleich sind.

Achte auf dich

Auch Depressionen können Teil einer Midlife Crisis sein. Es kommt häufig vor, dass Menschen in der Krise die Pflege von Körper und Geist vernachlässigen.

Iss angemessen. Vermeide Alkohol und Drogen. Behalte deine Körperpflege aufrecht. Schlafe ausreichend.

Halte deinen Geist in der Gegenwart.

Du kannst selten etwas gewinnen, indem du über die Vergangenheit nachdenkst oder über die Zukunft spekulierst. Dies absichtlich zu machen kann hilfreich sein aber planlos herumsitzen und zu grübeln kann deine Situation noch schwieriger machen. Deine Lösung liegt in der Gegenwart, konzentriere dich also darauf.

Entscheide, was du wirklich willst

Du weißt, dass du nicht das willst, was du aktuell hast. Das ist ein Anfang aber keine Lösung. Was willst du? Wenn du jede Veränderung in deinem Leben vornehmen könntest, was würdest du tun?

Beschäftige dich damit


Dies sind universell nützliche Tipps! Eine Midlife Crisis ist jeder anderen Herausforderung im Leben ähnlich, die dich unzufrieden macht. Eine ruhige und aufmerksame Herangehensweise kann bessere Ergebnisse erzielen als impulsive Handlungen. Achte auf dich und bleibe in Gesellschaft. Es gibt viele Dinge im Leben, die Freude bringen

“Alles, was ich über die Midlife Crisis gelesen habe, war wahr. Ich hatte solch ein Problem damit, die jugendlichen Dinge loszulassen und zu lernen, wie ich enthusiastisch leben und gleichzeitig die Bequemlichkeit des mittleren Alters genießen konnte.”

– David Bowie

Midlife Crisis Lösungen

Lösungen für deine Midlife Crisis

Du hast eine gute Einstellung. Du brauchst einfach nur eine Lösung. Eine passende Lösung zu einer Midlife Crisis erfordert Flexibilität, Kreativität und einen offenen Geist. Du musst die Vergangenheit ziehen lassen und dir Alternativen überlegen, die du vorher noch nicht in Betracht gezogen hast. Sich zu sehr an ein Ergebnis zu binden ist schon die halbe Miete.

Finde eine Lösung für deine Midlife Crisis:

1) Bestimme den Grund für deine Midlife Crisis.
Nimm dir dafür Zeit und bestimme den wirklichen Grund. Es gibt nur eine Handvoll üblicher Gründe:

  • Deine eigene Sterblichkeit
  • Altern
  • Scheinbar fehlende Wahlmöglichkeiten
  • Beziehungen
  • Kinder

Viele andere Gründe sind in Wahrheit nur Versionen der bereits auf der Liste stehenden Gründe. Vielleicht bist du zum Beispiel ein Steuerberater aber wolltest eigentlich immer Arzt werden. Das Problem liegt im Altern oder fehlenden Wahlmöglichkeiten. Andererseits könntest du deinen Traum von der eigenen Praxis erfüllen.


2) Was fehlt dir?
Was hättest du mehr bekommen, wenn dein Leben so gelaufen wäre, wie du es dir wünschst?

  • Was würden Kinder für dich bedeuten?
  • Was, wenn du ewig leben würdest? Warum wäre das tröstlich?
  • Welche Vorteile würdest du aus einer perfekten Beziehung ziehen?

3) Wie kannst du das Fehlende ersetzen?
Wenn du aufgebracht bist, weil du nie Kinder hattest und inzwischen zu alt bist, um damit anzufangen, vielleicht könntest du ein Ehrenamt in der Jugendarbeit beginnen oder ein Pflegekind bei dir zu Hause aufnehmen.

  • Wenn du erst einmal weißt was dir fehlt, kannst du nach Alternativen suchen, die dieselben Bedürfnisse befriedigen

4) Setze Ziele.
Wenn du einen Ersatz bestimmt hast, erschaffe dir Ziele, die es dir ermöglichen, dein Anliegen zu erreichen.


5) Vermeide es, aufzugeben.
Herausforderungen sind auf dem Weg zu erwarten.

Eine Midlife Crisis kann sich anfühlen wie das Ende der Welt. Wenn du für andere Alternativen offen bist, kann eine Lösung jedoch gefunden werden. Behalte einen klaren Kopf, sei offen und untersuche, welche Unterschiede es in deinem Leben gegeben hätte, wenn es anders verlaufen wäre. Du musst nur etwas finden, das dieselben Bedürfnisse erfüllen kann. Setze angemessene Ziele und verwirkliche sie.

“Es ist einfach falsch und grausam willkürlich, das ganze Spiel und alle Lernerfahrungen in die Kindheit, alle Arbeit ins mittlere und alle Reue ins hohe Alter zu legen.” 

– Margaret Mead

Sehen wir uns ein Beispiel an.

Stell dir vor, du wolltest dein Leben lang Gehirnchirurg werden. Dieser Traum besteht bereits seit du neun Jahre alt bist. Du hast einen guten Schulabschluss gemacht und warst auf einer guten Uni.

Nach dem Physikum hast du es allerdings nicht mehr ausgehalten an der Uni und die Vorstellung weiterer Jahre an der Uni, ganz zu schweigen von der Zeit als Assistenzarzt hat dafür gesorgt, dass du dich umorientiert hast. Jetzt bist du mit 55 Jahren ein Steuerberater.

Dein Vater ist kürzlich verstorben und das hat eine kleine Sinneskrise in dir ausgelöst. Du hast dich ernsthaft mit der unleugbaren Wahrheit auseinandergesetzt, dass du in deinem Leben kein Gehirnchirurg mehr werden wirst.

Was kannst du tun?

Du kennst den Grund für deine Midlife Crisis bereits. Du wirst niemals die Karriere haben, die du dir gewünscht hast. Du hast zwei Kinder auf der Uni und keine Gelegenheit mehr dazu, noch einmal zur Uni zu gehen. Die Facharztausbildung ist auch nicht auf Menschen in deinem Alter ausgelegt.

Was würde dir eine Karriere als Gehirnchirurg bedeuten? Was würdest du daraus ziehen?

Du entscheidest, dass:

  • Du Menschen helfen würdest.
  • Du von der Gesellschaft respektiert würdest.
  • Deine Mutter stolz auf dich wäre.
  • Du ein hohes Einkommen erzielen würdest.
  • Dir die Herausforderungen des Medizinstudiums und der Facharztausbildung gefallen würden.

Was wäre ein passender Ersatz?

  • Anderen helfen. Es gibt unzählige Möglichkeiten, anderen zu helfen. Du musst kein Arzt sein, um Hilfe zu spenden. Du kannst ein Ehrenamt in einem Verein oder einer wohltätigen Organisation aufnehmen. Eine Fußballmannschaft für Kinder unterstützen. Ärzte können immer nur einer Person auf einmal helfen. Du kannst Möglichkeiten und Wege finden, Millionen von Menschen zu helfen.
  • Respekt. Brauchst du diesen wirklich? Vielleicht kannst du an deinem Selbstwertgefühl arbeiten. Ein gesunder Erwachsener schert sich nicht zu sehr um die Meinungen anderer. Es gibt allerdings noch andere Möglichkeiten, Respekt zu gewinnen, als im Beruf des Arztes.
  • Stolz der Eltern. Dies ist auch etwas, das vielleicht nicht so wichtig ist, wie du denkst. Deine Mutter hätte dich vielleicht sogar lieber als Pfarrer gesehen. Es gibt jedoch auch andere Möglichkeiten, sie stolz zu machen. Für die meisten Eltern ist es genug, ein guter, glücklicher Mensch zu sein.
  • Einkommen. Ein Arzt verdient fast sicher gutes Geld, wenn es dir ums Geld geht, gibt es jedoch deutlich bessere Optionen. Ein erfolgreicher Unternehmer, Kapitalanleger oder Immobilienmakler kann deutlich mehr verdienen als ein Gehirnchirurg zu träumen wagt. Es gibt andere Möglichkeiten, viel Geld zu verdienen, die weniger Zeit und Mühen verursachen.
  • Herausforderungen. Arzt zu werden ist eine große Herausforderung. Den Mount Everest besteigen, einen Bestseller schreiben oder deine eigene Firma zu gründen jedoch auch.

Vielleicht entscheidest du dich dazu, dein eigenes Unternehmen zu gründen, das Familien mit geringem Einkommen dabei hilft, eine Wohnung zu finden. Damit hättest du das Potenzial, alle Bedürfnisse zu erfüllen, die auch der Beruf als Gehirnchirurg erfüllt hätte.

  • Es besteht das Potenzial, Herausforderungen, ein hohes Einkommen, Respekt von deinen Nachbarn und den Stolz deiner Mutter zu sichern. Und all das, während du anderen Menschen hilfst.

Es gibt Alternativen, wenn du bereit bist, zu suchen. Ziele zu setzen ist der erste Schritt.

“Ich glaube, die Midlife Crisis ist nur ein Punkt an dem die Karrieren von Menschen ein Plateau erreichen und sie ihre persönlichen Beziehungen reflektieren müssen.”

– Bill Murray

Wenn du intensiver mit dem Thema beschäftigen willst, dann schau dir diese Doku von Arte an:


Ziele setzen

Die meisten von uns sind gut darin, eine verlockende Zukunft zu erfinden. Man lässt sich leicht von der Begeisterung anstecken, die ein hohes Einkommen oder ein großer Gewichtsverlust mit sich bringt. Die Herausforderung liegt darin, von deiner aktuellen Situation zu deinem Ziel zu kommen. Die Idee ist einfach. Die Umsetzung schwer fassbar.

Setze Ziele, die Erfolg sicherstellen:


1) Fang an mit dem Ziel im Kopf

Arbeite dich dann langsam zurück zur Gegenwart. Es ist nichts anderes als einer Karte zu folgen. Du musst wissen, wo du hin willst. Dann kannst du dir überlegen, wie du dort hin kommst.


2) Arbeite dich so lange zurück, bis du einen Schritt gefunden hast, den du noch heute umsetzen kannst

Wenn du eine wohltätige Organisation gründen willst, musst du vielleicht zuerst etwas recherchieren. Wenn du abnehmen willst, musst du dich im Fitnessstudio anmelden.


3) Werde zu der Person, die du sein musst, um deine Ziele zu erreichen

Um gesund und fit zu werden, musst du eine Person sein, die Gesundheit und Fitness über die Genüsse stellt, die dich von diesen Zielen fern halten. Sei bereit, dich selbst zu verwandeln.


4) Entwickle eine Liste täglicher Aktivitäten, die du tun kannst und die dich näher an dein Ziel bringen.

Es ist wichtiger, jeden Tag die nötigen kleinen Dinge zu erledigen als einmalig etwas Riesiges zu machen.

Zum Beispiel werden gesunde Mahlzeiten, zwei kleine tägliche Spaziergänge und kein Nachtisch mehr gegen deinen Hüftspeck tun können als eine zerstörerische Einheit Sport einmal in der Woche.

Konzentriere dich auf die täglichen Aktionen. Diese lassen sich deutlich leichter zu Gewohnheiten machen als jene Aktivitäten, die du weniger häufig erledigen musst.


5) Prüfe täglich deine Ziele

Lass deine Ziele nicht in Vergessenheit geraten – sieh sie dir regelmäßig an. Fünf Minuten am Morgen oder Abend sind dafür ausreichend.


6) Halte durch

Das ist der wichtigste Schritt. Halte solange durch, bis du erfolgreich bist.

Ziele sind der Weg zur Veränderung deines Lebens. Es reicht nicht aus zu wissen, was du willst. Du musst auch Veränderungen vornehmen, um deine gewünschten Ergebnisse zu erreichen. Setze dir realistische Ziele, die dich begeistern und schaffe tägliche Gewohnheiten, die dich zum Erfolg führen werden. Sei bereit, während dieses Prozesses zu einer neuen Version deiner Selbst zu werden.

“Das mittlere Alter ist, wenn du Samstags abends zu Hause sitz
und das Telefon klingelt und du hoffst, dass es nicht für dich ist.” – Ogden Nash

Midlife Crisis - Fazit

Fazit

Eine Midlife Crisis spielt im Leben viele Erwachsener im mittleren Alter vor. Sie kann als natürlicher Übergang in eine neue Phase des Erwachsenseins dienen. Eine Midlife Crisis ist eine Möglichkeit, das nächste Kapitel deines Lebens zu untersuchen und ihm eine neue Bedeutung zu geben. Die schlimmste Antwort auf Panik ist es, drastisch zu handeln ohne sorgfältig über deine Handlungen nachzudenken.

Zum Abschluss noch ein schönes Video von Roland Kopp-Wichmann vom Persönlichkeits-Blog

Probiere, deine Situation einmal völlig unvoreingenommen und objektiv zu betrachten. Was fehlt? Welchen Ersatz kannst du dafür schaffen, der dieselben oder ähnliche Ergebnisse verspricht? Vielleicht fühlst du dich, als würdest du dich für die zweitbeste Alternative entscheiden. Selbst, wenn das stimmen sollte, macht es Sinn, deshalb für den Rest deines Lebens unglücklich zu sein?

Deine derzeitige Situation bestimmt deine Möglichkeiten. Deine derzeitige Situation ist anders als die vor 25 Jahren. Halte deinen Geist in der Gegenwart und sei offen. Versuche, dich nicht zu sehr an der Vergangenheit oder an Wunschszenarien festzuhalten. Du hast immer noch viele wundervolle Jahre vor dir liegen!

Lass es dir gut gehen!

sig

P.S.: Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Ehrlichkeit das Leben einfach macht.

Dieser Artikel wurde am 14. Jun 2018 aktualisiert.

ZU WENIG ZEIT DEN ARTIKEL JETZT ZU LESEN? Später als PDF downloaden!

Teilen10
Pin11
Twittern
21 Shares