Schwangerschaftsübelkeit: Diese 4 Akupressurpunkte helfen

Schwangerschaftsübelkeit

Du leidest unter Schwangerschaftsübelkeit und vielleicht sogar Erbrechen?

Das ist gerade in den ersten Monaten einer Schwangerschaft nicht unüblich und liegt – wenn es nach der Traditionellen Chinesischen Medizin geht – meist daran, dass du dich in der Zeit bis dahin falsch ernährt hast.

Nun kannst du das leider nicht mehr ändern und auch eine Ernährungsumstellung dauert ein kleines bisschen zu lange, wenn du gerade akut unter Übelkeit und Erbrechen leidest.

Deshalb habe ich ein Video für dich gedreht, in dem ich dir 4 Akupressurpunkte vorstelle, die dich dabei unterstützen können, deine Übelkeit zu lindern.

Nach dem du dir das Video angesehen hast, kannst du dir noch den Rest des Artikels durchlesen. Dort erfährst du nämlich noch eine kleine Geheimwaffe aus dem Wissen der Chinesischen Medizin, die Schwangerschaftsübelkeit angeblich sofort beseitigt.

Jetzt aber erst einmal viel Spaß beim Ansehen des Videos, wo du mehr über Akupressur und deine Akupressurpunkte erfährst

Und? Fühlst du schon eine kleine Verbesserung?

Solltest du wirklich täglich an der Übelkeit leiden, kannst du diese Punkte regelmäßig und gerne auf öfter am Tag drücken.

Du solltest jeden Punkt für zumindest eine Minute bearbeiten. Je länger, desto besser. Du spürst selbst, wie lange und wie gut dir das Drücken der jeweiligen Punkte tut und, wie lange es dauert bis sich deine Schwangerschaftsübelkeit verbessert.

Für die schwierigen Fälle habe ich aber noch einen weiteren Tipp

DIE GEHEIMWAFFE GEGEN SCHWANGERSCHAFTSÜBELKEIT

Meine Ausbildung zur Tuina-Therapeutin – Tuina ist die Heilmassage der Traditionellen Chinesischen Medizin – haben wir immer wieder nützliche Tipps bekommen, die nichts mit der Massage an sich zu tun hatten.

Wir haben zum Beispiel erfahren, dass geschwollene Beine mit Hilfe von Weißwein wieder abschwellen können. Oder, dass Sehnen mit hochprozentigem Alkohol gedehnt werden können.

Das wird dich im Moment vermutlich nicht so sehr interessieren, schließlich willst du so schnell wie möglich deine Übelkeit los werden. Zum Glück haben wir auch dafür einen tollen Tipp bekommen.

Angeblich hilft es unglaublich gut – und auch schnell – gegen Schwangerschaftsübelkeit, wenn du dir eine  Umeboshi-Pflaume* in den Bauchnabel klebst. Das klingt vielleicht ein bisschen merkwürdig, ist aber auch ein toller Tipp, um dir auf natürliche Weise zu helfen.

Du besorgst dir dafür einfach nur die passende Pflaume und befestigst sie mit Hilfe eines Pflasters in deinem Bauchnabel.

Erfahre mehr in diesem Artikel mehr über Akupressur

Probiere es einfach einmal aus.

Artikel von

Natascha Zimmermann

Natascha Zimmermann

Natascha Zimmermann ist Autorin, Bloggerin, Tuina- und Nuad-Therapeutin und Energetikerin. Sie zeigt ihren Leserinnen und Lesern wie sie sich mit einfachen Tipps wieder pudelwohl fühlen können. Ihr "Sexy Spirit Lifestyle" und "Das Pudelwohl Konzept" stehen für praxisorientierte Anleitungen zur Selbsthilfe in den verschiedensten Lebensbereichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, das passt natürlich ;-)

Artikel von

Natascha Zimmermann

Natascha Zimmermann

Natascha Zimmermann ist Autorin, Bloggerin, Tuina- und Nuad-Therapeutin und Energetikerin. Sie zeigt ihren Leserinnen und Lesern wie sie sich mit einfachen Tipps wieder pudelwohl fühlen können. Ihr "Sexy Spirit Lifestyle" und "Das Pudelwohl Konzept" stehen für praxisorientierte Anleitungen zur Selbsthilfe in den verschiedensten Lebensbereichen.

Über die kleine Rebellion gegen das Hamsterrad

Markus Cerenak hat gemeinsam mit seinen Lesern die kleine Rebellion gegen das Hamsterrad angezettelt. Wenn auch du in einem Hamsterrad sitzt und raus willst, dann klicke unten auf den Button!

NATASCHAS BUCH
"DAS PUDELWOHL KONZEPT"

Teilen
Pin
Twittern
WhatsApp