Selbstdisziplin aufbauen, um mehr Ziele zu erreichen

von Markus Cerenak

Im Folgenden findest du vier Strategien, mit denen du deine Selbstdisziplin aufbauen und mehr im Leben erreichen kannst: 

Definiere und verstehe dein Warum 

Blockiere deinen Zeitplan komplett und entdecke jedes Motiv für die Ziele, die du erreichen willst. Du denkst vielleicht, dass du sie verstehst, aber wenn du dir nie die Zeit genommen hast, sie zu konkretisieren und dir vorzustellen, wie dein Leben aussehen würde, wenn du sie erreichst, fehlt dir wahrscheinlich ein wichtiges Puzzleteil, vor allem, wenn du täglich damit kämpfst, sie zu erreichen. 

Das liegt daran, dass du dein Warum nicht ganz verstanden hast oder dass das Ziel, das du erreichen willst, eigentlich nichts damit zu tun hat, obwohl du denkst, dass es das tut. Deshalb ist es so wichtig, dass du dir die Zeit nimmst, es aufzuschreiben und einen klaren Plan zu machen. 

Der häufigste Grund, warum Menschen ihre Ziele nicht erreichen, sind die falschen Gründe und nicht ein Mangel an Selbstdisziplin. Das Ziel stimmt einfach nicht mit deinen wahren Absichten und Wünschen überein. Wenn du etwas wirklich willst, wird es nicht schwer sein, die nötige Disziplin und Motivation aufzubringen, um es zu erreichen. 

Erkenne deine Ausreden

Jedes Mal, wenn du eine Ausrede oder einen Grund vorbringst, kannst du etwas nicht in Angriff nehmen. Diskutiere mit dir selbst und zerlege die Ausrede vollständig. Bist du wirklich unfähig, oder sabotierst du dich nur selbst?  

Vermeide kurzfristiges Denken 

Langfristiger Erfolg lässt sich kaum mit sofortiger Befriedigung erreichen. Schaffe dir ein langfristiges und nachhaltiges System, wenn du erfolgreich sein willst. Das bedeutet, dass du jeden Tag neue Schritte machst und dich durch Unannehmlichkeiten hindurch quälst. Sofortige Befriedigung ist genau das, nämlich unmittelbar und nicht etwas, das ein Leben lang anhält. Warum solltest du also deine wertvolle Zeit für etwas Kurzfristiges verschwenden? 

Immer vorausplanen und revidieren

Erstelle tägliche To-Do-Listen und halte dich an sie. Setze dir strenge Fristen mit echten und offensichtlichen Konsequenzen, um dich zu motivieren. Je besser du planst, desto mehr Kontrolle hast du über dein Leben im Allgemeinen. 

Letztendlich geht es bei der Selbstdisziplin darum, Momente des Unbehagens durchzustehen, damit du deine Träume verwirklichen kannst. Wenn du erwartest, dass die Fahrt zum Erfolg immer glatt und bequem verläuft, bist du nicht vorbereitet und musst dein Warum und deine Träume überdenken. Du hast alles, was du brauchst, solange du es wirklich willst. 

Lass es dir gut gehen!

Wie du von deinen Träumen profitieren kannst 1

P.S.: Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Ehrlichkeit das Leben einfach macht.

Damit es sich auch andere gut gehen lassen
Facebook
Twitter
Pinterest

Hol dir die kostenlosen bücher