Wie Selbstreflexion und Selbsterkenntnis dein Leben verändern.

Selbstreflexion

Wozu eigentlich Selbstreflexion?

Und wozu Selbsterkenntnis wirst du dich vielleicht fragen.

Hast du schon einmal den Film „Frühstück bei Tiffanys“ gesehen, in dem sich der – anfangs – erfolglos Schriftsteller Paul und das Mädchen Holly ineinander verlieben?

Dann kennst du sicher die Stelle ganz am Ende, an der Paul zu Holly sagt:

„…du zitterst vor Angst, dass dich jemand in einen Käfig sperren könnte.
Mein liebes Kind, du sitzt schon lange drin […] und der Käfig ist nicht nur in Tulid Texas oder hier in New York. Du schleppst ihn überall mit dir herum. Ganz egal wohin du gehst, überall wirst du dir selbst begegnen.“

Dieser Satz enthält eine große Wahrheit. Vielen von uns geht es so.

Selbsterkenntnis – der Schlüssel für ein erfülltes Leben.

Egal, was du vor hast im Leben. Du musst dich selbst sehr gut kennen um genau zu wissen, was du vom Leben willst und wie du es bekommst.

Das was dich im Leben steuert, sind unbewusst ablaufende Programme. Sie sind wie die Stäbe eines unsichtbaren Käfigs, gegen die du immer wieder an rennst. Du fühlst, dass sie da sind aber weißt nicht woraus sie bestehen.

Du spürst nur immer wieder die Auswirkungen. Es ist wichtig, dass du ihnen auf die Spur kommst, wenn du mehr als nur existieren willst.

Wenn du dir mehr vom Leben wünschst und spürst, dass es dies auch zu bieten hat.

Dir passiert immer wieder das Gleiche im Leben?

Vielleicht merkst du, dass du im Leben immer wieder an die gleiche Mauer prallst, dass dir ähnliche Dinge und Situationen immer wieder passieren. Im Job und in deinen Beziehungen zu Menschen. Das liegt an diesen Mustern.

StockSnap / Pixabay

Wie finde ich Sinn im Leben?

Die Frage stellen sich Viele.

Kennst du das?

Am Morgen wachst Du auf und die Gedanken kreisen schon.

Du fragst dich immer öfter nach dem Sinn. Deines Jobs. Deines Lebens.

Du fragst dich was aus all deinen Träumen geworden ist.

Du willst den Mut haben dein eigenes Ding zu machen.  Vielleicht eine Auszeit. Deine Berufung zu leben.

Du willst auszubrechen. Raus aus dem lähmenden Alltag. Richtig leben. Etwas verändern. Aber du weißt gar nicht, wo du anfangen sollst.

Vielleicht sind das die Fragen, die dich bewegen:

  • Wer bin ich eigentlich wirklich?
  • Warum bin ich unglücklich?
  • Warum schaffe ich es nicht mein Leben zu verändern?
  • Was ist der Sinn meines Lebens?
  • Was ist meine Aufgabe in diesem Leben?
  • Wie finde ich meine Berufung?
  • Was kann ich wirklich richtig gut?
  • Wie finde ich heraus, was meine Talente sind?
  • Wie schaffe ich es ein erfülltes Leben zu leben?

Der Schlüssel zu all diesen Frage, liegt in der Selbstreflexion

Ohne die daraus folgende Selbsterkenntnis, wirst du vermutlich nur schwer Antworten dazu finden.

Den ersten Schritt dazu kannst du machen, indem du die Werte Übung  machst, die dir hilft aus 350 Werten, deine Top drei herauszufinden. Deine Werte bewusst zu kennen, ist deswegen so wichtig, weil sie dein Kompass und Anker im Leben sind und deine Handlungen steuern. Sie lassen dich Krisen überstehen.

Wie du bewusst lebst.

Die meisten von uns leben sehr unbewusst, obwohl wir glauben, alle Entscheidungen sehr autonom zu treffen.

Das ist ein Trugschluss. Das merkst du dann, wenn die erste große Lebenskrise da ist. Warum auch immer. Dann merken Viele, dass ihnen die innere Stabilität und ein Kompass fehlen.

Dass sie nach äußeren Ansprüchen gelebt haben und zu wenig nach ihren eigenen Bedürfnissen. Dass der innere Maßstab fehlt.

Den zu finden wird umso schwieriger, durch die vielen Möglichkeiten die wir haben und die Idealbilder, die uns das Social Media vorgaukelt.

Passender Artikel:  Aus Fehlern lernen - Wie du durch Misserfolge über dich hinaus wächst

Du hast eigentlich alles. Du hast alle erreicht, was du erreichen wolltest (solltest) und müsstest glücklich sein. So wie es dir versprochen wurde. Sei fleißig, streng ich an, dann hast du es irgendwann geschafft. Aber du bist es nicht.

Warum?

Wir leben Leitbildern und Werten hinterher die oft nicht unsere eigen sind.

Die wir übernommen und nie wirklich in Frage gestellt haben. Wir folgen gesellschaftlichen Normen denn „es machen ja alle so“ und „es geht doch allen so“.

Vor allem mit dem letzten Satz, kann man sich über lange Zeit selbst  betäuben.

Wenn du dich nicht sehr gut reflektierst, läufst du in die immer gleichen Fallen hinein und bist von außen stark manipulierbar.

Die Vorteile von Selbstreflexion sind daher:

Du…

  • lebst bewusster und gesünder, weil viel Verunsicherung und Verwirrung weg fällt, die dir Stress verursacht.
  • bist von außen weniger manipulierbar, weil du einen gesunden inneren Maßstab entwickelst.
  • lernst dich und deine Gefühle besser wahrzunehmen und mit deiner eigenen Wahrheit in Kontakt zu kommen.
  • fällst nicht mehr auf die Stories rein, die dir deine Gedanken erzählen (und die meist nicht wahr sind).
  • merkst, wenn du dabei bist in altes Fallenverhalten zu rutschen (oder schneller wieder raus zu kommen).
  • hörst auf deine Muster und Themen auf dein Gegenüber zu projizieren.
  • hörst auf dein Glück vor allem im Außen zu suchen und deine Beziehungen komplett für dein Glück verantwortlich zu machen und es als „Bedürfnisserfüllungsservice“ zu benutzen.
  • setzt gesunde Grenze und hörst auf, das für andere zu sein.
  • bewertest und beurteilst andere weniger und es berührt dich wenig, wenn es andere bei dir tun
  • übernimmst Verantwortung für dein Leben, gehst aus der Opferhaltung (das Leben ist so gemein zu mir) und kommst in klares handeln.
  • gehst gelassener mit den Veränderungen und Unabwägbarkeiten des Lebens um.

Wie du mit Persönlichkeitsentwicklung anfangen kannst.

Lade dir die Werte Übung herunter und höre dir die Meditation „Lebensvision“ an. Du bekommst eine genaue Anleitung dazu. Wenn du sie gemacht hast, schreibst du alles so ausführlich wie möglich auf, an was du dich erinnern kannst.

Dann beantwortest du z. B. folgenden Fragen:

  1. Wie lebe ich in 5 Jahren?
  2. Was ist mir dabei wichtig? Und wer?
  3. Wie und wo arbeite ich in 5 Jahren?
  4. Was ist mir dabei wichtig? Und wer?
  5. Was würde die Welt vermissen, ohne dass, was ich mache?
  6. Wessen Leben verändere ich mit meiner Arbeit?
  7. Worauf bin ich in 5 Jahren am meisten stolz? Und so weiter.

(Es sind insgesamt 18 Fragen)

Es kann sein, dass du mit mehr Fragen als vorher dastehen wirst. Das ist gut so.

Wir versuchen im Westen alles mit dem Verstand zu lösen aber Kopf und Körper sind Eins. Vielen von uns fehlt aber:

  • Eine gesunde Selbstwahrnehmung
  • Ein konstruktiver Umgang mit unseren Gedanken und Gefühlen
  • Das Vertrauen in unser Bauchgefühl.

Tipps zur Selbstreflexion:

  • Finde deine Vision
  • • Mache dir deine Werte bewusst
  • Trainiere deine Selbstwahrnehmung mit Achtsamkeit oder Meditation.
  • Lerne den konstruktiven Umgang mit Gedanken und Gefühlen.
  • Finde deine Muster und Steuerungsprogramme aus der Kindheit heraus.

Die letzten beiden Punkte sind alleine nur begrenzt umsetzbar, denn dein Ego wird immer wieder den Deckel darauf machen, wenn du Punkte berührst, die schmerzhaft sind.

Um die kommt man aber nicht herum, wenn man seinen Mustern auf die Spur kommen und echte und dauerhafte Veränderung erreichen will.

Suche dir also die Hilfe eines guten Coaches. (Tipp: Lies dir seine „Über mich“ Seite durch und schau, ob dich seine/ihre Geschichte emotional anspricht – denn am Ende suchst du einen Menschen, der mit dir mitfühlen kann).

Artikel von

Jeannette Bouffier

Jeannette Bouffier

Ich bin Jeanette – Business Coach & Aufbruch Komplizin. Ich helfe Frauen wie dir, deinen Traumberuf zu finden und dein besonderes Talent in die Welt zu bringen, das so, nur du hast. Kurz: das Leben zu bekommen, das du verdienst. Du bekommst bei mir: 1. Selbsterkenntnis: Um zu wissen, was du wirklich willst, 2. Mut: Um dein Ziel auch zu erreichen, 3. Einen Handlungsplan: Um zu wissen, wie du dort hin kommst. www.jeanettebouffier.de Jeanette ist Systemischer Business Coach, ILP Coach, MindBody & Burnout Prävention Coach. Ihr Motto: Dein Leben. Deine Regeln.

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, das passt natürlich ;-)

Artikel von

Jeannette Bouffier

Jeannette Bouffier

Ich bin Jeanette – Business Coach & Aufbruch Komplizin. Ich helfe Frauen wie dir, deinen Traumberuf zu finden und dein besonderes Talent in die Welt zu bringen, das so, nur du hast. Kurz: das Leben zu bekommen, das du verdienst. Du bekommst bei mir: 1. Selbsterkenntnis: Um zu wissen, was du wirklich willst, 2. Mut: Um dein Ziel auch zu erreichen, 3. Einen Handlungsplan: Um zu wissen, wie du dort hin kommst. www.jeanettebouffier.de Jeanette ist Systemischer Business Coach, ILP Coach, MindBody & Burnout Prävention Coach. Ihr Motto: Dein Leben. Deine Regeln.

Über die kleine Rebellion gegen das Hamsterrad

Markus Cerenak hat gemeinsam mit seinen Lesern die kleine Rebellion gegen das Hamsterrad angezettelt. Wenn auch du in einem Hamsterrad sitzt und raus willst, dann klicke unten auf den Button!

STORYTELLing im online business

Teilen
Pin
Twittern
WhatsApp