Self Care

Wie du dich um den wichtigsten Menschen in deinem Leben kümmerst.

Self Care – ein Ratgeber für den Alltag

Du hast den Begriff „Self Care” in letzter Zeit wahrscheinlich oft gehört. Er ist zu einem geflügelten Wort auf Social Media und in Magazinen geworden. Vielleicht ist dir aber immer noch nicht klar, was es bedeutet. Der Begriff bedeutet grundsätzlich, dass du dich um dich selbst kümmerst, aber er geht viel weiter. Lies weiter, um zu erfahren, was Selbstfürsorge ist, warum sie wichtig ist und wie du damit anfangen kannst.

Was ist Self Care?

Self Care umfasst viele Bereiche, in denen du für dich selbst sorgst. Es geht darum, deinen Körper, deinen Geist und deine Seele zu nähren. Es geht darum, dich zu stärken, damit deine inneren Ressourcen nicht erschöpft werden. Im Wesentlichen bedeutet Self Care (oder auch Selbstfürsorge), so gut zu dir selbst zu sein, wie du es auch zu jemandem wärst, der dir wichtig ist.  

Self Care – Die Vorteile

self care7

Es gibt viele Vorteile, auf sich selbst zu achten. Für diejenigen, die sich immer nur um das Wohl anderer gekümmert haben, kann es schwierig sein, dieses Konzept zu akzeptieren. Aber wenn du deine ganze Energie an deine Mitmenschen verschenkst, ohne dich selbst aufzutanken, bist du erschöpft und leer. Das ist keine vernünftige Art zu leben.  

Wenn du stattdessen Zeit und Mühe in dich selbst investierst, verjüngst du dich selbst und bekommst neue Energie. Wenn du dir Zeit für deine eigenen Interessen nimmst, zeigst du deinen Wert, steigerst dein Selbstwertgefühl und hast eine positivere Sicht auf die Welt. Du lernst viel über dich selbst und bekommst einen Einblick in das, was du brauchst, um die beste Version deiner selbst zu sein.  

Self Care hilft dir, besser mit Stress umzugehen und Prioritäten zu setzen, was dir wichtig ist. Du wirst dich besser um andere kümmern können, wenn du dir auch Zeit für deine eigenen Bedürfnisse nimmst.  

Beispiele für Selbstfürsorge

Es gibt unzählige Möglichkeiten, Selbstfürsorge in deinen Alltag zu integrieren. Entscheidend ist, dass du die Aktivitäten auswählst, die dir am meisten Spaß machen und dir den größten Nutzen bringen. Ein Spaziergang in der Natur ist ideal für alle, die sich gerne in der Natur aufhalten. Andere Formen der Bewegung wie Yoga, Laufen oder der Besuch eines Fitnessstudios sind ebenfalls gut geeignet.

Zeit mit Freunden zu verbringen kann erholsam sein, aber auch Nein zu sagen. Einladungen oder Gefallen abzulehnen, wenn du dich ausgelaugt fühlst, ist ein wichtiger Bestandteil der Selbstfürsorge.  

Gönne dir einen günstigen Luxus wie einen Kinobesuch, eine Maniküre oder ein Eis. Ebenso wie ein Bad zu nehmen oder zu meditieren. Das sind nur einige der Möglichkeiten, wie du Selbstfürsorge ganz einfach in dein Leben einbauen kannst.  

Jetzt weißt du, was Selbstfürsorge ist und warum sie wichtig ist. Du hast auch ein paar Ideen, wie du damit anfangen kannst, also bist du auf dem besten Weg, diese nützliche Praxis in dein Leben zu integrieren.  

Beginne und beende deinen Tag mit ein wenig Self Care  

self care3

Wie jede neue Gewohnheit kann es schwierig sein, Self Care in dein Leben zu integrieren. Wahrscheinlich fragst du dich, wie du es schaffen sollst, Zeit für dich zu finden, geschweige denn, dich daran zu erinnern, diese Dinge zu tun.  

Eine der besten Möglichkeiten, damit anzufangen, ist, deine Aktivitäten in die vorhersehbaren Abschnitte deines Tages einzubauen. Damit etwas zur Gewohnheit wird, muss es regelmäßig stattfinden.  

Wenn du weiterliest, zeige ich dir ein paar Tricks, wie du die Selbstfürsorge zu einem festen Bestandteil deines Lebens machst.  

Mach es persönlich

Das erste, was dir bei der Gestaltung deiner Self Care Rituale helfen wird, ist die Auswahl von Aktivitäten, die für dich sinnvoll sind und dir Spaß machen. Da es um dich geht, solltest du sicherstellen, dass sie auf dich zugeschnitten ist, damit du das Beste daraus machen kannst.  

Mach dir eine Liste mit Dingen, die dir helfen, dich entspannt, friedlich, begeistert oder glücklich zu fühlen. Diese Aktivitäten sollten in kurzer Zeit durchführbar sein und ohne besondere Ausrüstung oder Hilfsmittel in dein Leben passen. Zumindest zu Beginn deiner Praxis sollten die Dinge, die du auswählst, so einfach wie möglich sein.  

Passend machen

Du solltest deine Selbstfürsorgerituale in alle Teile deines Tages einbauen. Wähle Zeiten, die bereits einigermaßen flexibel sind, damit es weniger stressig ist, etwas Neues in diese Zeit einzubauen. Viele Menschen wählen eine Morgen- oder Abendroutine, direkt nach dem Aufwachen und vor dem Einschlafen. Eine Viertelstunde früher aufzustehen und sich ein Zeitfenster für die Nachtruhe zu nehmen, ist für die meisten Menschen machbar.  

Vielleicht ist es aber auch besser, deine tägliche Mittagspause als Zeit für deine Selbstfürsorge zu nutzen. Du kannst zum Beispiel vor dem Schlafengehen einen Eintrag ins Dankbarkeitstagebuch schreiben, beim Morgenkaffee Musik hören oder in der Mittagspause einen kurzen Spaziergang machen.  

Vielleicht musst du ein wenig herum probieren, aber finde jeden Tag einen Moment, den du für dich selbst nutzen kannst.  

Sei flexibel

Es ist am besten, wenn du dir eine Routine zulegst, die für dich funktioniert, und dich daran hältst. Wenn du dich an einen bestimmten Zeitplan hältst, wird er zur Gewohnheit und stellt sicher, dass du dich selbst so pflegst, wie du es brauchst.  

Sei aber auch mal nachsichtig mit dir selbst. Manche Tage sind hektischer als andere. Es kann sein, dass du deine geplante Self Care Maßnahmen nicht einbauen kannst, und das ist in Ordnung.  

Morgen ist ein neuer Tag, und du kannst es wieder versuchen. Schon bald wirst du wieder Lust auf diese Rituale haben, und es wird dir leicht fallen, wieder in die Spur zu kommen.  

Regelmäßige Selbstfürsorge zu praktizieren, muss nicht schwierig sein. Wenn du deinen Zeitplan ein wenig änderst, kannst du dir etwas mehr Zeit für dich nehmen. Wähle Dinge, die dir gut tun und die einfach sind, dann wird der Einstieg ein Kinderspiel.  

Self Care jeden Tag – Probiere heute etwas Neues aus

self care5

Wenn du dir Gewohnheiten aneignest und Aktivitäten in deinen Kalender einträgst, hast du bessere Chancen, deine neue Routine beizubehalten. Eine weitere Möglichkeit, die Dinge interessant zu halten, ist es, dir Dinge zu gönnen, die du schon immer mal machen wolltest. Wenn du deine Selbstfürsorge-Routine um neue und ungewöhnliche Erfahrungen erweiterst, ist das, als würdest du dir jeden Tag ein kleines Geschenk machen. Das ist ein guter Weg, um motiviert zu bleiben, etwas für dich zu tun.  

Verwöhne dich

Wenn du dich selbst verwöhnst, fühlst du dich gut. Verwöhnen ist für viele Menschen ein Muss, wenn es um ihre Selbstfürsorge-Routine geht. Überlege dir etwas, das du noch nie gemacht hast. Es muss nicht unbedingt teuer sein. Ein kleiner Akt der Zuwendung kann den gleichen Effekt haben wie eine extravagante Aktion.  

Vielleicht solltest du dir eine Maniküre gönnen, wenn du noch nie eine hattest. Ein Schaumbad mit Kerzen kann beruhigend sein, wenn du das nicht sehr oft machst. Wenn es dein Budget zulässt, kann ein Wellness-Tag mit einem Freund oder einer Freundin deinen Körper und Geist verjüngen.  

Feiere den heutigen Tag

Die meisten von uns machen sich nicht oft selbst Geschenke oder gönnen sich sogar kleine Aufmerksamkeiten. Das kannst du ab sofort ändern. Überlege dir etwas, das du dir schon lange wünschst und das in deinem Budget liegt. Dann gib dir die Erlaubnis, es zu kaufen.  

Vielleicht ist es das schicke Paar Schuhe, auf das du schon lange ein Auge geworfen hast, oder das Handy-Upgrade, das dein Leben einfacher machen würde. Wenn du dir selbst ein Geschenk machst, egal wie klein, kann das dein Selbstwertgefühl steigern.  

Genieße die kleinen Dinge

Self Care muss wirklich nicht im großen Stil erfolgen. Die kleinsten Gesten können die bedeutendsten sein. Wenn du dir kleine kostenlose oder kostengünstige Dinge gönnst, kannst du dich öfter verwöhnen. Was sind die kleinen Dinge, die du noch nie für dich getan hast und die du heute in dein Leben einbauen kannst?  

Hast du dir schon einmal Blumen gekauft? Versuch es doch mal. Jedes Mal, wenn du einen schönen Blumenstrauß auf deinem Tisch oder Schreibtisch siehst, wird dir das einen Schub geben. Denke an dein Lieblingsessen, das du zu besonderen Anlässen isst. Warum machst du nicht einen Tag in der Woche zu etwas Besonderem, indem du eine neue Version davon probierst? Nimm dir zum Beispiel vor, jede Woche eine neue Trüffel in deinem Lieblingsladen zu probieren. Werde kreativ damit.

Wenn du deiner Selbstfürsorge-Routine neue Erfahrungen hinzufügst, bleiben die Dinge interessant und können auch dazu beitragen, sie sinnvoller zu gestalten. Neues wird auch deine Welt erweitern und dein Leben bereichern. Außerdem macht es einfach Spaß!

Erstelle eine Liste mit 5 einfachen Self Care Routinen, auf die du bei Bedarf zurückgreifen kannst  

self-care9

Wohltuende Gewohnheiten wie Selbstfürsorge bleiben in stressigen Zeiten oft auf der Strecke. Es kann schwierig sein, sich nur auf das Nötigste zu konzentrieren, wenn das Leben hart wird.  

Tatsache ist aber, dass du dich gerade dann am meisten um dich selbst kümmern musst. Eine Möglichkeit, dir in solchen Momenten zu helfen, ist ein Self Care-Toolkit.  

Wenn du eine Liste mit Selbstfürsorgeroutinen hast, fällt es dir leichter, sie bei Bedarf umzusetzen. Es gibt noch einige andere Tricks, die dir helfen können, die schwierigen Zeiten zu überstehen. Lies weiter, und ich werde sie mit dir teilen.  

Mach eine Liste

Beginnen wir mit deinem Self Care Notfallplan. Das ist eine Liste mit mindestens fünf Aktivitäten, die du in den stressigsten Zeiten leicht in dein Leben einbauen kannst. Wenn du eine solche Erinnerung zur Hand hast, kannst du von den Vorteilen der Selbstfürsorge profitieren, ohne zu viel darüber nachdenken zu müssen.  

Diese Liste kann einfache Erinnerungen enthalten, wie z.B. früh ins Bett zu gehen, damit du genug Schlaf bekommst, nahrhaftes Essen zu essen, um deine Energie aufrechtzuerhalten oder um Hilfe zu bitten, wenn du sie brauchst, denn das sind alles Dinge, die du vielleicht vergisst, wenn du viel zu tun hast. In schwierigen Zeiten können die grundlegenden Dinge der Selbstfürsorge am wichtigsten sein.  

Mach ein Self Care-Paket

Eine weitere Möglichkeit, deine Selbstfürsorge in schwierigen Zeiten in den Mittelpunkt zu stellen, ist ein Care-Paket, das du im Voraus vorbereitest. Darin kannst du ein paar deiner liebsten Kleinigkeiten wie ein gutes Buch, Kräutertees, eine Gesichtsmaske, flauschige Hausschuhe und eine klassische CD finden. Nimm alles mit, was dir Freude macht. Wenn du im Stress zu diesem Paket greifst, kann das die Welt verändern und deine Aussichten deutlich verbessern.  

Beziehe deine Freunde mit ein

Wenn es düster aussieht, brauchst du vielleicht ein bisschen Hilfe, um wieder auf Kurs zu kommen. Deshalb ist es eine gute Idee, sich jetzt an vertrauenswürdige Freunde und Verwandte zu wenden, um sie für die Zukunft um Hilfe zu bitten.  

Sprich mit deinen engsten Vertrauten und lass sie wissen, dass du möchtest, dass sie dich bei deiner Selbstfürsorge unterstützen. Erzähle ihnen von den Vorteilen, die sie dir gebracht haben, und sage ihnen, dass du ihre Unterstützung zu schätzen weißt, wenn sie sehen, dass du dich nicht so gut um dich kümmerst, wie du es tun solltest. Manchmal können diejenigen, die uns am besten kennen, Dinge sehen, die wir nicht sehen.  

Wenn deine Mitarbeiter/innen wissen, dass sie in dieser Hinsicht auf dich achten, können sie dich in stressigen Zeiten darin bestärken, dass du dich um dich selbst kümmern musst.  

Wenn du jetzt planst, wird es dir in Zukunft leichter fallen, deine Selbstfürsorgeroutine beizubehalten. Denke immer daran, dass du dich gerade in den schwierigsten Zeiten am meisten um dich selbst kümmern musst.  

Self Care muss nicht teuer sein

self-care6

Viele Menschen haben eine falsche Vorstellung von Self Care. Sie denken, dass sie sich das verdienen müssen. Sie haben das Gefühl, dass es übertrieben ist, sich selbst etwas Gutes zu tun. Es kann extravagant erscheinen.  

Selbstfürsorge ist etwas, das du verdienst. Jeder verdient sie. Es kommt uns allen zugute, wenn wir unser eigenes Wohlbefinden in den Vordergrund stellen. Du kannst dich nicht um andere kümmern, wenn dein eigenes Wohlbefinden darunter leidet. Schauen wir uns einige kostenlose und kostengünstige Möglichkeiten an, wie du für dich selbst sorgen kannst.  

Nimm eine Auszeit

Manchmal braucht man nur ein bisschen Zeit für sich selbst, um sich zu erholen. Warum gönnst du dir also nicht eine Auszeit? Schließ dich mit einer schönen Tasse Tee in deinem Zimmer ein. Höre etwas ruhige Musik. Sitz einfach still und denk eine Weile nach. Das ist ein Luxus, den wir uns alle leisten können.

Passender Artikel:
Was ist die perfekte Abendroutine?

Etwas Zeit verschwenden

Wir fühlen uns oft unter Druck gesetzt, ständig produktiv zu sein. Beschäftigt zu sein ist ein Zeichen von Wert und Leistung. Das muss aber nicht so sein. Sich einfach mal zurückzulehnen und nichts zu tun, ist wichtig, um unsere Batterien wieder aufzuladen. Gönne dir eine Auszeit, um etwas zu tun das keine Resultate bringt, wie z. B. deine Lieblingsserie auf Netflix zu schauen, ein Nickerchen zu machen oder einfach nur deine Katze zu streicheln. Du hast es dir verdient.  

Schreibe etwas nieder

Auch wenn du dich nicht als Schriftstellerin oder Schriftsteller betrachtest, kann das Schreiben von Tagebüchern eine sehr therapeutische Tätigkeit sein. Es ist erwiesen, dass es sich positiv auf dein Wohlbefinden auswirkt, wenn du aufschreibst, wofür du dankbar bist. Es kann auch sehr anregend sein, wenn du einfach mal alles aufschreibst, was dir im Kopf herumschwirrt. Wenn du Träume für die Zukunft aufschreibst, kann dich das inspirieren und motivieren, etwas zu unternehmen. Probiere es aus.  

Jemandem die Hand reichen

Soziale Kontakte sind ein wichtiger Teil der Selbstfürsorge. Selbst introvertierte Menschen profitieren von zwischenmenschlichen Kontakten. Der Mensch ist nicht dafür gemacht, isoliert zu sein. Nimm dein Handy und rufe einen Freund an, mit dem du schon lange nicht mehr gesprochen hast. Setz dich hin und zoome mit deinem Lieblingsinternetfreund. Noch besser ist es, wenn du dich persönlich auf einen Spaziergang oder eine Tasse Kaffee triffst. Der Kontakt zu anderen könnte der Funke sein, der dir gefehlt hat.  

Ändere deine Perspektive

Ein Tapetenwechsel kann eine wunderbare Quelle der Erneuerung sein, und er muss nicht viel kosten. Schon ein Spaziergang in deiner Nachbarschaft kann helfen, wenn du dich zu Hause nicht wohl fühlst. Wenn du es dir leisten kannst, ist ein preiswerter Aufenthalt in einem nahe gelegenen Ort für ein oder zwei Tage eine tolle Abwechslung. Du wirst überrascht sein, was dieser Perspektivwechsel für dich bedeuten kann.  

Das sind nur einige der unzähligen Möglichkeiten, wie du dich selbst pflegen kannst, ohne viel Geld auszugeben, aber vielleicht sind sie genau der Anstoß, den du brauchst, um dieses Konzept zu erkunden. Du hast es wirklich verdient, Zeit, Energie und Mühe in dein eigenes Wohlbefinden zu investieren.  

Fühle dich nicht schuldig, wenn du Self Care betreibst

self-care4

Weiter oben haben wir die Tatsache angesprochen, dass sich viele Menschen schuldig fühlen, wenn sie Zeit und Ressourcen für ihre Selbstfürsorge aufwenden. Dafür gibt es in unserer Gesellschaft eine Menge komplexer Gründe.  

Egal, was andere sagen, du hast es verdient, dich auf deine eigenen Bedürfnisse zu konzentrieren. Es ist sogar gut für die, die du liebst, wenn du dich um dich selbst kümmerst. Du kannst die Tasse eines anderen nicht füllen, wenn deine eigene leer ist. Deshalb möchte ich diese Gelegenheit nutzen, um zu betonen, warum du dich nicht schuldig fühlen solltest, wenn du dich um dich selbst kümmerst, und dich ermutigen, dies in jedem Bereich deines Lebens zu tun.  

Es ist nicht egoistisch

Zuallererst musst du verstehen, dass es keineswegs egoistisch ist, sich Zeit für dich zu nehmen. Es mag schwer sein, die Einstellung zu überwinden, dass die Bedürfnisse anderer wichtiger sind als deine eigenen, aber die Überwindung dieser Einstellung ist die Voraussetzung dafür, dass du deine eigenen Bedürfnisse befriedigen kannst.  

Fürsorge ist kein Nullsummenkonzept. Wenn du dich um dich selbst kümmerst, muss das nicht bedeuten, dass du dich nicht auch um andere kümmerst.  

Es ist notwendig

Self Care ist kein Luxus, sie ist eine Notwendigkeit. Es ist wirklich wie der Vergleich mit der Atemmaske im Flugzeug. Du musst sicherstellen, dass du atmen kannst, bevor du deinen Mitmenschen helfen kannst. Wenn du ständig müde, niedergeschlagen und überfordert bist, kannst du anderen nicht dein Bestes geben. Du kannst auch dir selbst nicht das Beste bieten. Denk daran, dass Selbstfürsorge nicht egoistisch ist.  

Sei ein gutes Beispiel

Wenn du Kinder hast, ist die Investition in Selbstfürsorge nicht nur gut für dich, sondern auch ein gutes Beispiel für deine Kinder. Auch wenn du keine Kinder hast, kann die Zeit, die du dir für dich selbst nimmst, für deine Mitmenschen inspirierend und motivierend sein. Damit ein Stigma verschwindet, muss es normalisiert werden. Wenn mehr von uns ihrem Umfeld erklären, warum Selbstfürsorge wichtig ist, werden sie vielleicht auch ihre Meinung über dieses Konzept ändern.  

Self Care verlangt Respekt

Außerdem setzt du damit einen Präzedenzfall dafür, wie du von anderen erwartet, dass sie dich behandeln. Wenn du zeigst, dass du dich selbst wertschätzt und dass es sich lohnt, Zeit in dich zu investieren, werden sie das auch tun. Zu lernen, Nein zu sagen und Grenzen zu setzen, ist gut für deine Beziehungen. Du zeigst anderen, wie du behandelt werden willst, und machst deutlich, dass du dich selbst als Priorität betrachtest. Es gibt keinen Grund, sich dafür schuldig zu fühlen.  

Es braucht Zeit, um die Botschaften zu überwinden, die dir die Gesellschaft ein Leben lang vermittelt und die du verinnerlicht hast. Mit etwas Übung kannst du die Vorteile der Selbstfürsorge erkennen und feststellen, dass sie nicht mit Schuldgefühlen verbunden sein muss.  

Praxistipps: Self Care Tipps für den Alltag

self-care1

Self Care ist ein Prozess. Sie erfordert Übung und Hingabe, wenn du sie durchhalten willst. Lass dich nicht entmutigen, wenn es Zeit braucht, dieses neue Konzept in dein Leben zu integrieren. Es wird leichter werden und du wirst dich wahrscheinlich so sehr nach deinen Selbstfürsorgeaktivitäten sehnen, dass du dich fragen wirst, wie du jemals ohne sie leben konntest.  

Es wird jedoch unweigerlich Zeiten geben, in denen du mehr zu tun hast oder mehr Stress hast und deine Self Care auf der Strecke bleibt. Wenn das der Fall ist, solltest du diese Tipps befolgen, damit du auch in Zukunft gut für dich sorgen kannst.  

Folge deinem Bauchgefühl

Manchmal sind wir so beschäftigt, dass wir auf Autopilot leben. Das ist in hektischen Zeiten nur natürlich, aber es ist wichtig, dass du versuchst, in diesen Zeiten auf deine Instinkte zu hören, um zu wissen, ob du einen Schub brauchst.  

Wenn du dich besonders erschöpft oder müde fühlst, ist das kein Zeichen dafür, dass du dich noch mehr anstrengen musst. Es ist das Zeichen deines Körpers und deines Geistes, dass du eine Pause brauchst.  

Höre auf sie. Achte auch auf andere ungewöhnliche Anzeichen, die darauf hindeuten, dass du nicht im Gleichgewicht bist, z. B. Gereiztheit, schlechtes Essen, Schlafmangel oder schlechte Angewohnheiten. Diese Dinge sagen dir, dass du dich um dich selbst kümmern musst.  

Termine mit dir

Ein Trick, der manchen Menschen hilft, Self Care in ihren Zeitplan einzubauen, wenn das Leben voll ist, besteht darin, sie in ihren Terminkalender zu schreiben. Behandle deine Self Care-Verpflichtungen wie jeden anderen Termin oder jedes andere Ereignis. Schreibe die Zeit auf, zu der du anfangen und aufhören wirst. Versuche, die Aktivität, die du ausüben willst, genau zu beschreiben.  

Wenn du diese Dinge tust, steigen die Chancen, dass du sie auch tatsächlich einhältst. Es ist leicht, sich selbst auf die lange Bank zu schieben, wenn das Leben verrückt spielt, aber vergiss nicht, dass du gerade dann deine Selbstfürsorge am meisten brauchst.  

Einen Plan erstellen

Die Entwicklung eines Plans zur Selbstfürsorge ist wichtig, um dein Wohlbefinden zu erhalten. Weiter oben habe ich bereits einige Ideen vorgestellt, wie du das machen kannst.  

Lass uns noch einmal darauf zurückkommen, denn es ist so wichtig, dass du in den stressigsten Zeiten deines Lebens ein Toolkit für die Selbstfürsorge zur Verfügung hast.  

Bewahre deine Self Care Notfall-Liste und dein Care Paket zusammen auf, damit du sie bei Bedarf schnell zur Hand hast. Außerdem solltest du eine Liste mit vertrauenswürdigen Kontakten haben, die du anrufen kannst, wenn du etwas Ermutigung und Verantwortung für deine Selbstfürsorge brauchst. Familie und Freunde können dir die Motivation und Unterstützung geben, die du brauchst, um für dich zu sorgen.  

Self Care ist wichtig – Vergiss nicht auf den wichtigsten Menschen in deinem Leben

self-care2

Nimm dir regelmäßig Zeit, um deine Bedürfnisse zu überprüfen. Das hilft dir auch, auf dem richtigen Weg zu bleiben. Frage dich etwa einmal pro Woche, ob du dir genug Zeit und Aufmerksamkeit schenkst. Höre auf deinen Instinkt. Nimm bei Bedarf Anpassungen vor.  

Self Care ist ein fortlaufender und sich weiterentwickelnder Prozess. Er erfordert deine ständige Aufmerksamkeit.  

Die 7 Sofortmaßnahmen gegen dein Hamsterrad

Mit dieser Checkliste bekommst du eine detaillierte Anleitung, die sofort Wirkung zeigt! In nur 60 Minuten hast du konkrete Maßnahmen gesetzt. Keine Vorkenntnisse, kein Haken: Nur wirksame Werkzeuge, die dir noch heute helfen!

Trage deine E-Mail Adresse ein und du bekommst Zugang zum ebook. Der Download ist kostenlos und du erhältst eine PDF-Datei. 

 

Durch deine Anmeldung stimmst Du zu, dass ich Dir meinen wöchentlichen Newsletter per Mail zusende und Deine angegebenen Daten zu diesem Zweck verarbeite. Du kannst diese Einwilligung jederzeit mit einem Klick widerrufen und Dich aus dem Newsletter austragen. In diesem Fall werde ich Deine Daten löschen und Du erhältst keinen Newsletter mehr.

Schreibe einen Kommentar Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Damit es sich auch andere gut gehen lassen
Facebook
Twitter
Pinterest

Hol dir den Newsletter

Diesen Artikel teilen

Wir verwenden Cookies, um dir die beste Online-Erfahrung zu bieten, genauso wie das nahezu alle Webseiten tun. Das geht in Ordnung?

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren

Lass es dir gut gehen!

Hole dir gleich die kostenlose Checkliste “7 Sofortmaßnahmen gegen dein Hamsterrad”

Lass es dir gut gehen!

Hole dir gleich die kostenlose Checkliste “7 Sofortmaßnahmen gegen dein Hamsterrad”

Lass es dir gut gehen!

Hole dir gleich die kostenlose Checkliste “7 Sofortmaßnahmen gegen dein Hamsterrad”

Lass es dir gut gehen!

Hole dir gleich die kostenlose Checkliste “7 Sofortmaßnahmen gegen dein Hamsterrad”

Lass es dir gut gehen!

Hole dir gleich die kostenlose Checkliste “7 Sofortmaßnahmen gegen dein Hamsterrad”

Lass es dir gut gehen

Hole dir gleich die Checkliste “7 Sofortmaßnahmen gegen dein Hamsterrad”