Close

Hühner, Hot Dog & Co: Völlig verrückte Beispiele mit seiner Leidenschaft Geld zu verdienen.

Geld verdienen

So, mir jetzt hat's mal gereicht. Immer wieder höre ich:

  • Mit meiner Leidenschaft kann ich kein Geld verdienen.
  • Ich bin doch in nichts ein Experte.
  • Ich habe keine Ahnung, was meine Leidenschaft ist.
  • Ich würde das gerne machen, glaube aber nicht das das funktioniert.

Und vieles mehr.

Offenbar ist das in unserer europäischen Denkweise so stark verankert, dass wir lieber 1000x mal checken, rechecken, nochmal sicher gehen, überlegen, planen, revidieren, überarbeiten, aufschieben, überdenken, für unvernünftig erklären, doch wieder machen wollen, aber erst nächstes Jahr, wenn der Mond im Zunehmen ist, es über 30 Grad draußen hat, nach der nächsten Ausbildung, wenn die Kinder aus dem Haus sind, sobald ich geschieden bin, wenn ich eine Gehaltserhöhung bekomme, wenn ich einen finanziellen Rückhalt habe und und und. Ich könnte diese  Aufzählung noch ewig weiterführen.

Ich frage mich warum gibt es jenseits der diversen großen Teiche so unglaublich viele verrückte Beispiele, wie man mit seiner Leidenschaft Geld verdienen kann. Ich hab mal einige außergewöhnliche Beispiele zusammen gesucht…

http://www.zoekeating.com/

Zoe Keating hat ihr eigenes Orchester, bestehend aus ihren Cello und einem Laptop. Damit ist sie auf Tour.


http://www.littlefriendsphoto.com

Seth Casteel fotografiert u.a. Hunde, die ins Wasser springen. Darauf muss man mal kommen.


http://chrisguillebeau.com/3×5/

Chris Guillebeau hat vor ein paar Jahren auf seinem Blog das Ziel ausgerufen, alle Länder der Welt zu bereisen. Dieses Jahr hat er es geschafft. Jetzt reist er weiter um Vorträge zu halten.


http://www.alifechangingjourney.com/

Tara hat ihr Leben völlig verändert: Fast die Hälfte ihres Körpergewichts abgenommen, zu Rauchen aufgehört und wurde Coach und Live Changer. Und sie schreibt einen Blog darüber.


http://www.gonewiththewynns.com/

Die Familie Wynn ist das ganze Jahr mit ihrem Wohnwagen durch die USA etc unterwegs und bloggt darüber.


http://www.nerdfitness.com/

Steve ist ein Nerd, wie er selber sagt. Und er interessiert sich für Fitness. Er bringt zwei absurde Nischen zusammen und hat damit eines der erfolgreichsten Nischenprojekte der letzten Jahre aufgebaut. Ohne Worte!


http://www.onegirl.org.au/

Chantelle Baxter hat Drogen und Alkohol aufgegeben und ging nach Sierra Leone und hat dort „One Girl“ gegründet, eine Organisation, dich sich um die Ausbildung der Mädchen im Land kümmert.


http://www.theodysseyexpedition.com/

Graham David Hughes ist der erste Mensch der alle Länder der Welt bereist hat. Hatten wir das nicht gerade oben? Ja, aber Graham hat es OHNE fliegen geschafft. Respekt…


http://lifeislimitless.com/how-i-wrote-a-50000-word-novel-in-9-days/

Caroline Leon hat ein Buch mit über 50.000 Worten in 9 Tagen geschrieben.


http://dear-photograph.tumblr.com/

ist ohne Zweifel die nostalgischste Webseite der Welt.

Passender Artikel:  Die Gefahren der Selbständigkeit – einmal Selbstausbeutung und zurück

http://www.totalimmersion.net/

Keith lehrt Menschen schwimmen. Online. Nicht zu fassen…


http://business.time.com/2012/01/13/meet-the-puppet-who-made-11000-last-year-from-silly-online-videos/

Ein Typ hat 11.000 Dollar verdient, indem er Videos mit Puppen auf Fivver verkauft hat.


http://chameleonresumes.com/

Lisa Rangel berät Menschen und verkauft eCourses wie sie gute Lebensläufe schreiben.


http://www.eventualmillionaire.com/

Jaime ist kein Millionär. Sie will aber einer werden. Daher spricht sie mit Millionären und blogt darüber.


http://www.backyardchickens.com/

Aber es geht noch besser. Rob Ludlow hat eine Webseite und einen Blog wo er lehrt, wie man Hühner hält. Im eigenen Garten. Unfassbar.


http://idealady.com/

Cathy Stucker ist offenbar sehr fleißig. Sie hilft Menschen Ideen zu finden um mit den unmöglichsten Dingen Geld zu verdienen. Ich bin zwar nicht so ausnehmend attraktiv wie Cathy, aber ich erkenne mich ein wenig wieder. Ich tu das auch pausenlos.

Und das sind nur einige wenige Beispiele, was alles funktioniert. Sei kreativ und füge mit deiner Leidenschaft weitere Punkte zu dieser Liste dazu!

Markus Cerenak

Markus Cerenak

Markus Cerenak hat die kleine Rebellion gegen das Hamsterrad ins Leben gerufen. Er möchte mit dieser Webseite Menschen unterstützen ihre Leidenschaft im Leben zu finden. Das zu tun, was sie lieben und nicht eine Sekunde davon als Arbeit empfinden. Und dir helfen alle Hamsterräder endgültig aus deinem Leben rauszukicken!

34 Comments on “Hühner, Hot Dog & Co: Völlig verrückte Beispiele mit seiner Leidenschaft Geld zu verdienen.

Sabine
13. September 2016 um 8:10

Danke, Markus, das motiviert mich, weiter durchzuhalten und an meinem Projekt weiter zu arbeiten. Danke für diesen Artikel. Wie hast Du diese Blogs kennengelernt? Empfehlungen von Freunden, Zufall oder hast Du eine spezielle Kombination von Suchworten verwendet?

Antworten
Florian Konrad
28. November 2015 um 16:05

Hey Markus, Super Beitrag! Vielleicht öffnet er so machem „Zweifler“ die Augen 😉

Antworten
Karina
4. August 2013 um 7:10

Lieber Marcus,

liest sich ja alles ganz nett, aber wie verdient man/frau/oder du Geld durchs bloggen und das ohne Werbung ?

Antworten
markus cerenak
8. August 2013 um 10:44

hi karina, antwort haben wir ja schon per mail besprochen
lg m

Antworten
Volker
26. Juli 2013 um 11:13

Hallo Markus,

bei der Aufstellung sind schon eine Menge verrückter Ideen dabei. Ob sie funktionieren?

Aber wichtig ist ja das Machen, das Tun und das Ausprobieren. Man muss ja nicht unbedingt seinen Job kündigen um etwas Neues zu tun.

Es gibt auch eine Zeit neben der regulären Arbeit. Wenn es dann wirklich klappt mit der neuen Idee, kann man immer noch den Job aufgeben.

Schöne Grüße
Volker

PS: Es gibt durchaus Beispiele, in denen Menschen mit einem Blog Geld verdienen.

Es fallen mir spontan zwei Namen ein: Pat Flynn (smart passsive income) oder Peer Wandiger (selbständig im netz). Und es gibt sehr viel mehr Menschen, die das können.

Antworten
markus cerenak
27. Juli 2013 um 8:08

es gibt viel mehr als pat und peer (oh das reimt sich)

Antworten
Kayo
9. Juli 2013 um 22:32

Ahh, sehe gerade, dass dieses Thema schon angeschnitten wurde. Freue mich auf also auf den nächsten Artikel von dir.

Antworten
markus cerenak
9. Juli 2013 um 23:10

hi kayo,
die frage wurde mir so auch noch nicht gestellt, daher ist die behauptung „sowas beantwortest du nie“ ein ganz klein wenig überspitzt formuliert.
aber die frage wird vor allem im kommenden podcast geklärt und auch in dem angekündigten artikel.
ledgg m

Antworten
Kayo
9. Juli 2013 um 22:29

Und die leben alle davon ? Glaub ich nicht.
Wie verdient man überhaupt Geld mit einem Blog ? Solche banalen, aber praktischen Fragen beantwortest du leider nie.

Antworten
Patrick
9. Juli 2013 um 9:30

Schöne Liste, danke Markus! Ich schau mir ein paar dieser Blogs auf jeden Fall genauer an.

Antworten
markus cerenak
9. Juli 2013 um 13:07

have fun!
ledgg
m

Antworten
Bernd
9. Juli 2013 um 8:02

Guten Morgen Marcus,
ich habe mir deine Hinweise eben als zweites Frühstück eingezogen:-).
Es ist schon unglaublich, auf welche Ideen die Menschen kommen.
Ich beschäftige mich noch nicht lange mit dem Thema bloggen. Somit kann ich mir einfach nicht vorstellen, wie aus solchen Ideen ein Einkommen entsteht.
Würdest du mir bitte noch einen diesbezüglichen Hinweis geben.
Herzlichen Dank für deine Beiträge. Es macht richtig Spaß, bei dir zu Stöbern.

Viele liebe Grüße

Bernd

Antworten
markus cerenak
9. Juli 2013 um 13:07

weil immer wieder die fragen kommen, wie man mit einem blog geld verdient: 1) ein blog ist kein business, sondern eine form ein image und eine bekanntheit und einen expertenstatus in einem bestimmen gebiet aufzubauen. damit kann man dann als nächsten schritt geld verdienen. spannend, dass du mich das gerade jetzt fragst. nächste woche wird es einen blogartikel geben, der ein wenig licht in diese sache bringt
lg m

Antworten
Sirpa
8. Juli 2013 um 19:50

Lieber markus,

wieder ein ganz toller Blogeintrag:-)

Es ist einfach unglaublich auf was für Ideen die Menschen sokommen und welchen Mut si haben oder soll ich viel mehr sagen welche Größe sie beweisen, einfach ihre Visionen in Taten umzusetzen….und dann damit auch noch Erfolg haben……

Don’t think just do it….. und auch wenn mein Bild der Amis nicht immer ganz so toll ist, in einem bin ich immer wieder ganz arg neidisch, ihre positive Grundeinstellung egal in welcher sch…… sie sitzen, wieder aufzustehen und YES WE CAN sich zuzurufen und einfach loslegen und machen….Chapeau!

Danke Dir herzlich für diese tolle und witzige Sammlung an Ideen. Gibt es mir mal weider einen Schub nach vorne.

Dann lasst es uns allen mal gutgehen und machen wozu unsere Herz ruft;-)

Sonnige Grüße aus Düsseldorf
Sirpa

Antworten
markus cerenak
9. Juli 2013 um 13:08

hi sirpa
danke für dein feedback… und wir werden in europa diesbezüglich auch bald nachziehen. die zeichen sind da…!
lg m

Antworten
Sirpa Mastall
8. Juli 2013 um 19:44

Lieber Markus, hast mal wieder den Nagel auf den Kopf getroffen, genau mein Thema gerade …und das haben uns die Amis nun mal echt voraus…. positives Denken …YES WE CAN …WE CAN DO IT ALL…vielen Dank für diesen Motivationspost!

Antworten
Frank
8. Juli 2013 um 14:54

Hallo Markus,

vielen Dank für diese tolle Liste. Das macht unendlich viel Mut, in sich zu gehen, einfach ein bißchen kreativ zu sein und etwas Neues auf die Beine zu stellen. Wenn es bei den anderen funktioniert, warum sollte es bei uns nicht ebenfalls so sein.

Übrigens: Der Link auf die Seite von Adam Baker (http://manvsdebt.com/) funktioniert wieder.

Liebe Grüße
Frank

Antworten
markus cerenak
9. Juli 2013 um 13:09

lieber frank,
danke für den hinweise bez adam bakers seite!
lg m

Antworten
Anonymous
8. Juli 2013 um 14:11

Eine ganz erstaunliche Übersicht, die ich mit Freude und Genuss mental zu mir genommen habe. Trotzdem muss ich jetzt mal einen kleinen Einwurf auswerfen 😉 KEINES (!!!) dieser fraglos phantastischen Beispiele für das unternehmerische Potenzial persönlicher Leidenschaften kommt in (oder aus 😉 )Deutsch daher. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt? Oder einfach nur ein bitter enttäuschter Realist? Was meinst DU dazu, lieber Markus? Immerhin bist Du ja selbst das beste Beispiel dafür, dass Amerika nicht notwendigerweise das Erfolgsmonopol für abgefahrene Geschäftsideen haben muss 😉

Antworten
markus cerenak
8. Juli 2013 um 14:20

stimmt keines kommt deutsch daher. eine liste dieser art ist auf deutsch nicht möglich, weil wir ein wenig (oder sogar ziemlich) hinter her hinken. ich mag keine liste von deutschen projekten machen, wo erzählt wird wie man geld verdient oder abnimmt. mir wäre es ein anliegen, wenn wir ein wenig mutiger wären. es gibt zwischen 80 und 100 millionen deutschsprechende menschen. da geht dann wohl einiges…

Antworten
Sascha
27. April 2015 um 14:11

Das ist mir auch schon aufgefallen, denn die dicken Fische kommen alle aus den USA oder zumindest dem deutschsprachigen Raum. Viele sind gut aber es sind auch viele dabei, die mir zu „pushy“ sind, wie du es immer gerne sagst.

Irgendwann nervt mich die 10. Email zu dem ach so tollen E-Kurs und ich frage mich ob außer Pat Flynn, Cliff Ravenscraft und John Dumas wirklich alle soviel Asche machen, wenn sie immer wieder so pushy sind und mir mit 8 Mails die Woche auf die Nerven gehen.

In Deutschland gibt’s leider auch sehr viele Newsletter Bombardierer (du übrigens nicht) die mir alle Nase lang was verkaufen wollen.

Ja, wir Deutschen hinken hinter her und auch 2015 ist die Anzahl der Hamsterradler noch locker bei 98% auch wenn die Dinger aus Gold sind und die Insassen es gar nicht so sehr hassen 😉

Beste Grüße
Sascha

Antworten
Dejan Novakovic
8. Juli 2013 um 11:18

Einige sehr gute Beispiele Markus!

Man sieht auf jeden Fall, dass die Amis um einighes einfallsreicher sind als wir im DACH Raum.
😉
LG Dejan
aka „Business Robin Hood“

Antworten
markus cerenak
9. Juli 2013 um 13:09

hi dejan
wir werden da schon noch gehörig nachziehen!
lg m

Antworten
Dennis Sievers
8. Juli 2013 um 10:49

Hi Markus,

das ist teilweise wirklich sehr unglaublich. Einige Sachen finde ich sogar sehr gut, daraus eine Geschäftsidee zu machen, einige kurios, aber das ist ja das geile. Es sind einem NIE grenzen gesetzt. Wir stecken uns diese nur selbst.
Einfach machen und dann schauen was sich dabei ergibt.

TUN, checken, verbessern, TUN, checken verbessern usw.

Beste Grüße,
Dennis

Antworten
Anonymous
8. Juli 2013 um 14:55

faszinierend was die Leute heutzutage alles machen ,habe auch viele Leidenschaften,viell. fällt mir noch was ein wie ich sie nutzen kann

Antworten
markus cerenak
9. Juli 2013 um 13:10

hi dennis,
ja wie so oft kommt es auf das TUN an.

Antworten
Beate Broßmann
8. Juli 2013 um 10:48

Lieber Markus,
danke für dein Engagement und die Gedanken, die du teilst. Es ist tatsächlich erstaunlich was die Menschen alle machen. Was ich mich frage ist wovon sie leben, wenn sie bloggen- woher kommt dann das Einkommen? Kannst du mir diese Frage beantworten?

Lieben Gruß, bea

Antworten
markus cerenak
9. Juli 2013 um 13:12

liebe beate
bitte beachte meine antwort bei bernd’s kommentar
lg m

Antworten
Ralf Schmitz
8. Juli 2013 um 10:18

Der absolute Hammer. Keine einzige Seite kannte ich davon. Da sieht man mal wieder das man immer seinen Horizont erweitern muss und soll. Aber vor allem, das man wirklich tun muss, Leidenschaft dazu und es ist (fast) alles möglich in dieser total verrückten Internetwelt. Hammer! Danke Markus

Antworten
markus cerenak
9. Juli 2013 um 13:23

hi ralf
schön, dass die beispiele horizonterweiternd sind. wie ja auch im podcast interview besprochen haben wir noch einiges vor uns 😉
lg m

Antworten
Michel
8. Juli 2013 um 9:35

Hey Markus,

wieder mal tolle Beispiele dafür, was alles möglich ist.

Ich behaupte, dass man in der heutigen Zeit lange eine Leidenschaft suchen muss, mit der man nicht irgendwie Geld verdienen könnte. Und so verhält es sich auch mit dem Expertentum. Irgendetwas gibt es immer, indem wir uns besser auskennen als andere. Und wenn wir noch nicht das Gefühl haben, uns in unserem Thema gut auszukennen, so gibt es Mittel und Wege, dieses Defizit zu stopfen. Das Internet bietet und Möglichkeiten über Möglichkeiten, wie wir uns weiterbilden können in unserem Thema.

Super Artikel.

Antworten
Eugen
8. Juli 2013 um 9:31

Super, tolle Liste. Über das Internet kann heute wirklich jeder sein Hobby zum Beruf machen. Es finden sich immer Anhänger. Anfangs vielleicht noch als eine Nebentätigkeit und später kann man womöglich das Hamsterrad dann komplett an den Nagel hängen. Viele tolle Beispiele, von denen ich die meisten nicht kannte.

Gruss
Eugen

Antworten
markus cerenak
9. Juli 2013 um 13:25

hi eugen, ja und davon gibts es unzählige mehr. nur wir selbst sind unser limit!
lg m

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, das passt natürlich ;-)

273 Shares
Teilen273
Pin
Twittern
WhatsApp