Wie man einen großen Wandel im Leben bewältigt

Zuletzt aktualisiert am 23. Januar 2023 von Markus Cerenak

Große Veränderungen im Leben können stressig, verwirrend und geradezu beängstigend sein. Aber nicht alle großen Veränderungen im Leben sind völlig negativ, und viele sind die Reise wert, auch wenn sie unangenehm sind. 

Glück und Erfolg sind keine Dinge, auf denen du ständig reiten kannst. Sie kommen in Wellen, während du versuchst, die verschiedenen Stärken ihrer Strömungen auszugleichen und dich darauf einzustellen. Das bedeutet, dass du die Kraft und den Mut hast, sie zu bewältigen und sie mit den richtigen Werkzeugen und Ressourcen zu überstehen. 

Konzentriere dich auf das Warum 

Was wünschst du dir vom Leben? Warum willst du jeden Morgen aufwachen und etwas unternehmen? Wie möchtest du dich fühlen, wenn dein Tag zu Ende ist? Das sind die Fragen, die du beantworten musst, um deine Perspektive, deinen Fokus und deine Richtung in diesem schwierigen Moment zu ändern. 

Kümmere dich so viel wie möglich um dich selbst 

Richtige Ernährung, Bewegung, Schlaf und die richtige Flüssigkeitszufuhr sind bei weitem das Wichtigste, wenn es um deine Gesundheit geht. Während eines großen Umbruchs im Leben ist das Letzte, worüber du dir Sorgen machen willst, die Folgen von Dehydrierung oder der Stress der Notaufnahme und der Krankenhausrechnungen. Mach also die Selbstfürsorge zu deiner Hauptpriorität und zur Quelle der Motivation, jeden Tag in Bewegung zu kommen. 

Geh es langsam an 

Konzentriere dich jetzt nicht auf die Zukunft. Konzentriere dich stattdessen auf den gegenwärtigen Moment. Denke daran, dass ein Tag und ein Schritt nach dem anderen alles ist, was du für deinen Erfolg brauchst. Überfordere dich nicht mit zu vielen täglichen Erwartungen. 

Mache Pausen, wenn du sie brauchst, um deinen Geist und deinen Körper während dieser Umstellung so gesund wie möglich zu halten. Du hast jedes Recht, weniger zu tun, und fühle dich deswegen auch nicht schuldig. Sei stolz auf jeden Schritt oder jede Aufgabe, die du erledigst. Du bist ein Mensch, und es ist ganz natürlich, dass du Höhen und Tiefen erlebst. 

Gehe auf andere zu oder finde Wege zum Lachen

Lachen und das Zusammensein mit lieben Menschen sind die beste Medizin. Sie können dich im Handumdrehen auftanken und dir das Gefühl geben, dass du es mit der Welt aufnehmen kannst. Nur weil du eine stressige oder schwierige Zeit durchmachst, heißt das nicht, dass du nicht auch mal innehalten und die guten Dinge genießen kannst. 

Ein Perspektivwechsel und die Bereitschaft oder der Wunsch, dich zu verbessern, etwas zu erreichen und dich auf deine Ziele zu konzentrieren, sind neben einer guten Selbstfürsorge das, was es braucht, um viele Lebensübergänge zu bewältigen. Es braucht Achtsamkeit und kleine, konsequente Schritte, um diese schwierige, verwirrende oder traurige Zeit besser zu bewältigen. 

Lass es dir gut gehen!

Wie du von deinen Träumen profitieren kannst 1

P.S.: Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Ehrlichkeit das Leben einfach macht.

Damit es sich auch andere gut gehen lassen
Facebook
Twitter
Pinterest

Hol dir die kostenlosen bücher