[Infografik] Dran bleiben: Wie du beendest, was du beginnst …

DEIN 10 SCHRITTE PLAN AUS DEM HAMSTERRAD Mehr

Wie steht es bei dir mit “dran bleiben”? Du hast einen Entschluss gefasst, bist begeistert und freust dich, dass du endlich dein Ziel definiert hast. Du hast viele Pläne im Kopf, viele Vorsätze und weißt ganz genau, dass du es dieses Mal machen wirst. Du beginnst darüber zu reden, es deiner Familie, deinen Freunden, deinen Kollegen zu erzählen.

Und dann geht es schön langsam ans Tun und die Motivation sinkt. Du findest für dich sofort plausible Erklärungen, warum das jetzt noch nicht funktioniert, warum du das eher später machst und warum es für jenes noch nicht so weit ist.

Dran bleiben wird immer schwerer

Plötzlich beginnst du dir auch Argumente zurechtzulegen. Zuerst für dich selbst, um dein Gewissen zu beruhigen und deine Selbstachtung nicht zu verlieren, aber dann auch für deine Mitmenschen. Ganz klar und eindeutig machst du allen, denen du von deinen Vorhaben erzählt hast, klar, dass es vielleicht noch ein wenig dauern wird, bist du in die Gänge kommst.

Und mit jedem Satz, den du sagst, schwindet die Wahrscheinlichkeit, dass du beendest, was du beginnst …

Doch es gibt einen Weg, wie du beendest, was du beginnst. Und der ist gar nicht so schwer.

Wie du beendest, was du beginnst ... 3

 

Lass es dir gut gehen!

sig

P.S.: Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Ehrlichkeit das Leben einfach macht.

(18) Kommentare

Deine Antwort
393 Shares
Teilen182
Pin211
+1
Twittern